Airbus rasiert 20-Jahres-Nachfrageprognose, sieht schnelleren Ersatz von Reuters

Airbus Goli 20-letnia prognoza popytu, widzi szybsze zamienniki przez Reuters

Airbus rasiert 20-Jahres-Nachfrageprognose, sieht schnelleren Ersatz von Reuters

© Reuters. Dateifoto: Ein Logo von Airbus ist an dem Eingang seiner Fabrik in Blagnac in der Nähe von Toulouse, Frankreich, 2. Juli, 2020. Reuters / Benoit Tessier / File-Foto

von Tim Hepher und Alexander Cornwell

Dubai (Reuters) -Airbus rasiert Seine Prognose für den gesamten gewerblichen Flugzeugnachfrage um 0,5% gegenüber den vorpandemischen Prognosen am Samstag, der durch einen helleren Ausblick auf die Frachter, als Jetmakers, um den Einführung von neuen Frachtflugzeugen zu kämpfen.

Airbus Aktualisierte die weithin beobachtete Prognose am Vorabend der Dubai-Airshow, in der eine batterisierte Luftfahrtindustrie vom Verlust von zwei Jahren Wachstum von COVID-19 aufreißt, während er seine neuesten Umweltpläne inmitten wachsender Klimadruck.

Airbus sagte, dass es in den nächsten 20 Jahren ein Markt insgesamt 39.020 Jetliner-Lieferungen erwartete, fraktional niedriger als die 39.213, die vor zwei Jahren in seiner letzten Walzprognose vorhergesagt wurde.

Die Schätzung für kleine Ebenen wie der BEST-Selling A320 war im Wesentlichen auf 29.690 Einheiten, aber der Ausblick für Langstreckenstrahlen, die traditionell dominieren, sanken 3,1%.

Die Ansicht echte Echos der von Boeing (NYSE: BA), die im September seine 20-jährige Lieferungsprognose im Vergleich zu 2019 um 1% reduziert. Dieser gehärtete größere Pessimismus von Boeing, als die Krise im 2020 erreichte.

Airbus erteilte leicht schwächer Prognosen für mittlere Düsen – ein schlüsselfertiger Schlachtfeld, der seinen längsten Narrrow-Body-Jet, der A321XLR umfasst, umfasst. Seine Verkäufe verursacht einen Kopfschmerz für Boeing am oberen Ende seiner kürzlich gestörten 737 max.

Nach zwei Jahren von Covid-Reisebeschränkungen wurde der Airbus seine Prognose für ein durchschnittliches jährliches Wachstum des Personalverkehrs über 20 Jahre auf 3,9% ab 4,3% in der Pandemie 2019 auf 3,9%.

Verkehrs- und Flugliniengewinne Setzen Sie das Tempo für das Flugzeug Aufträge.

“Wir haben aufgrund der Pandemie ein effektives zweijähriges Verkehrswachstum verloren,” Airbus Chief Commercial Officer Christian Scherer sagte.

, Airbus hat jedoch seine 20-jährige Lieferungsprognose für Frachter um 2,9% auf 880 Einheiten erhöht und bald für einen neuen A350-Frachter vorhergesagt. Boeing sagte, es sei in fortschrittlichen Diskussionen mit potenziellen Käufern für seinen neuen 777x-Frachter.

Airbus sagte, ein steigender Anteil der gesamten Flugzeuglieferungen wäre, Jets bereits auf dem Markt zu ersetzen, anstatt die kürzlich gekürzten Wachstumspläne vieler Fluggesellschaften zu erleichtern.

Dieser Schwerpunkt spiegelt die Erwartungen wider, dass Fluggesellschaften früher nach Covid-19 weniger effiziente Jets in Rente gehen, sondern auch einen sensiblen Punkt für die Industrie ansprechen, da einige Umweltgruppen darauf hinweisen, was sie als Überweitung sehen.

Airbus sagte, dass 39% der Lieferungen ältere Flugzeuge ersetzen würden Emissionen, verglichen mit 36% in einer früheren Prognose.

Schnellere Pensionierungen machen einigen Lieferanten und Leasinggebern Sorgen, die befürchten, dass die wirtschaftliche Nutzungsdauer von Jets sinkt, was sie dazu zwingt, Serviceeinnahmen zu verpassen oder die Abschreibungskosten zu erhöhen.

Scherer wies die Kritik der Zulieferer an den Vorhaben von Airbus, die Produktion in den kommenden Jahren zu erhöhen, zurück und sagte, dies würde den Markt nicht überschwemmen, sondern stattdessen Flotten modernisieren und Emissionen eindämmen.