Biden bekommt COVID-19 Booster Schuss als zusätzliche Dosen rollen von Reuters

Biden dostaje wzmacniacz Covid-19 strzał jako dodatkowe dawki wyrzucane przez Reuters

Biden bekommt COVID-19 Booster Schuss als zusätzliche Dosen rollen von Reuters

2/2 © Reuters. US-Präsident Joe Bidingen geht von Marine One, als er vom Camp David zum Weißen Haus in Washington, US, 26. September 2021 zurückkehrt. Reuters / Joshua Roberts 2/2

von Alexandra Alper

Washington (Reuters) -U.S. Präsident Joe Bidingen rollte seine Hemdhülle auf und erhielt am Montag eine Covid-19-Impfstopps-Impfstopps inokulös, in der Hoffnung, dass die Amerikaner ein kraftvolles Beispiel für die Notwendigkeit bereitstellt, den zusätzlichen Schuss zu erhalten, selbst wenn Millionen ohne ihre erste gehen.

“Booster sind wichtig, aber das Wichtigste, was wir tun müssen, ist, dass mehr Menschen geimpft werden”, sagte er und bemerkte, dass etwa 23% der Menschen in den Vereinigten Staaten keinen Schuss erhalten haben.

Die US-Zentren für Krankheitssteuerung und -prävention (CDC) stützten sich in der letzten Woche eine zusätzliche Dosis des Pfizer-Impfstoffs (NYSE: PFE) inc / Biontech-Impfstoff für Amerikaner im Alter von 65 und älter, Erwachsenen mit zugrunde liegenden Erkrankungen und Erwachsenen im Arbeits- und institutionellen Umfeld mit hohem Risiko.

republikanische Senatschef Mitch McConnell erhielt am Montag ebenfalls einen Booster-Schuss. “Alle Amerikaner sollten mit ihren Ärzten sprechen und sich impfen lassen”, sagte er.

Biden, 78, sagte, seine Frau Jill würde auch bald einen Booster-Schuss bekommen.

Um den Booster zu erhalten, wies Biden Kritik zurück, dass die Vereinigten Staaten mehr Impfstoffe weltweit verteilen sollten, bevor sie Booster zu Hause zulassen.

“Wir helfen. Wir tun mehr als jede andere Nation der Welt zusammen “, sagte er.

Während Wissenschaftler über die Notwendigkeit von Booster-Schüssen gespalten sind, wenn so viele Menschen in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern ungeimpft bleiben, kündigte Biden den Vorstoß im August an, als Teil einer Anstrengung, den Schutz gegen die hoch übertragbare Delta-Variante an Land zu ziehen.

Nur Personen, die ihre letzte Pfizer-Dosis erhalten haben geschossen vor mindestens sechs Monaten sind für einen weiteren Schuss jetzt in Frage kommen, US-Regulierungsbehörden sagten. Die FDA hat die Anwendung von Moderna (NASDAQ: MRNA) für Booster und Johnson noch nicht in Betracht gezogen.