Britische Hauspreise kehren im Juli zu Wachstum zurück – Halifax von Reuters

Ceny w Wielkiej Brytanii Wróć do wzrostu w lipcu - Halifax przez Reuters

Britische Hauspreise kehren im Juli zu Wachstum zurück – Halifax von Reuters

© Reuters. Ein Wohnblock ist hinter einer Reihe von traditionellen Immobilien im Zentrum von London gebaut 11. Dezember 2014. REUTERS/Luke MacGregor

LONDON (Reuters) – Die britischen Hauspreise stiegen im Juli nach einem Rückgang im Juni, da die Nachfrage nach größeren Häusern nach Pandemie-Lockdowns dazu beitrug, die Auswirkungen einer reduzierten Steuerpause für Käufer zu mildern, sagte der Hypothekenkreditgeber Halifax am Freitag.

Hauspreise waren im letzten Monat 0,4% höher als im Juni, als sie um monatlich 0,6% fielen, sagte Halifax.

Die Preise lagen jährlich um 7,6% höher als im Juli 2020, der langsamste Anstieg seit März.

Russell Galley, Halifax Geschäftsführer, sagte, er erwartete, dass sich der Markt nach dem jüngsten Kaufanstieg, der durch den Steueranreiz angetrieben wurde, aber ein Mangel an Eigenheim auf dem Markt war wahrscheinlich, um die Preise zu stützen.

Im Rahmen der Anreizregelung, die ersten 500.000 Pfund ($696.000) von Jeder Immobilienkauf in England oder Nordirland war bis Ende Juni von der Stempelsteuer befreit. Bis Ende September läuft nun ein steuerfreier Freibetrag von 250.000 Pfund.

Galley sagte, die Erholung in der Wirtschaft von seinem Coronavirus-Schock und ein höheres Vertrauen unter den Verbrauchern vorgeschlagen, jährliches Preiswachstum, während verlangsamt, würde bleiben

Rivale Hypothekenkreditgeber Bundesweit sagte letzte Woche seine Maß der Hauspreise zeigte einen monatlichen Rückgang von 0,5% im Juli, der erste Rückgang seit März. Dies verlangsamte den jährlichen Anstieg auf 10,5% gegenüber dem Juni-Sprung von 13,4%, dem steilsten seit 17 Jahren.

($1 = 0,7184 Pfund)