Das digitale Pfund könnte die finanzielle Stabilität treffen und die Privatsphäre erodieren, britische Rechtsmeister warnen von Reuters

Funt cyfrowy może trafić na stabilność finansową i Erode Prywatność, Lawmakery UK ostrzegają przez Reuters

Das digitale Pfund könnte die finanzielle Stabilität treffen und die Privatsphäre erodieren, britische Rechtsmeister warnen von Reuters

© Reuters. Dateifoto: Darstellungen der Welligkeit, Bitcoin, Ethern- und Litecoin Virtuelle Währungen sind auf einem PC-Motherboard in dieser Illustration, dem 14. Februar 2018. Reuters / Dado Ruvic / Illustration

von Tom Wilson

London (Reuters) – ein digitales Das von den Verbrauchern verwendete Pfund könnte die finanzielle Stabilität schaden, die Kosten für Kredit- und Erde-Datenschutzerklärung erhöhen, obwohl eine Version für den Großhandel in dem Finanzsektor eine größere Beurteilung erfordert, sagte Britische Lawmakers am Donnerstag.

Britanniens Zentralbank und Finanzministerium in Großbritannien sagten im November, in diesem Jahr würden sie eine Konsultation aufnehmen, ob sie sich auf eine digitale Zentralbank-Digitalwährung (CBDC) vorantreiben sollten, die nach 2025 frühestens eingeführt würde.

Zentralbanken weltweit sind Arbeiten auf CBDCs gestiegen, um den privaten Sektor zu vermeiden, den digitalen Zahlungen digitale Zahlungen als Cash-Nutzung fällt. Die Aussicht auf weit verbreitete Kryptozurnen Ausgestellt von Big Tech hat auch solche Anstrengungen verzinkt.

, aber ein E-Pfund, das von Haushalten und Geschäften für den täglichen Zahlung verwendet wird, konnte, dass Menschen Bargeld von kommerziellen Bankkonten an digitale Geldbörsen bewegen, sagte der Bericht eines Ausschusses im Haus von Lords, der unangewandten Oberkammer des Parlaments.

, die in Zeiten des wirtschaftlichen Stresss finanziell instabil sein könnten und die Kreditkosten steigern, da eine wichtige Quelle der Finanzierung von Kreditgeber trocknen würde, sagte es.

Ein digitales Pfund könnte auch Privatsphäre schaden, der Bericht fügte hinzu, indem das Bank of England die Ausgaben überwacht hat.

“Wir waren uns wirklich besorgt um eine Reihe von Risiken, die von der Einführung eines CBDC,” Wirtschaftsausschussstuhl Michael Forsyth erzählt haben, erzählt.

Rolle des Parlaments

Die potenziellen Vorteile eines CBDC – von der Bekämpfung des Rückgangs von Bargeld zur Unterstützung von Innovationen von Zahlungen – Angelegt von der Bank of England im Jahr 2020 waren “übertrieben” oder könnten “durch alternative Mittel mit weniger Risiken erzielt werden”, sagte Forsyth.

Er sagte zum Beispiel, dass die Verordnung ein besseres Instrument war, um die Androhung von Cryptocurrencen von Big Tech-Unternehmen abzuwehren.

Die Bank of England antwortete nicht sofort auf eine Anfrage nach Kommentar.

Immer noch ein Großhandel CBDC, der zum Übertragen großer Summen verwendet wird, könnte den Wertpapierhandel und die Abrechnung effizienter machen, sagte der Bericht. Großbritanniens Zentralbank- und Finanzministerium sollte sich auf seine Vorteile gegenüber der Erweiterung des bestehenden Siedlementsystems beraten, sagte der Bericht.

Großbritanniens Parlament sollten das endgültige Anweisungen auf jede Entscheidung treffen, um ein E-Pfund zu starten, sagte er, um Gesetzgeber zu fordern, um auch zu stimmen, wie eine solche Währung geregelt wäre.

Forsyth, sagte der Finanzdienstleister John Glen konnte nicht geben Zusicherungen, dass ein CBDC “nicht nur etwas war, das die Bank von England und das Finanzministerium kochen und über die Governance entscheiden würden.”

Ein CBDC hätte “weitreichende Folgen für Haushalte, Geschäfte und das Währungssystem”, sagte Forsyth. “Das muss vom Parlament genehmigt werden.”

Antwort auf einen Antrag auf Kommentar zu Forsyths Kommentare, ein Sprecher für das Finanzministerium, das in Großbritannien finanzielle und wirtschaftspolitische Politik führt, sagte, dass keine Entscheidung getroffen wurde, ob ein CBDC eingeführt wird.

.