Die Inflation der Eurozone wurde im November von Reuters auf Rekordhoher bestätigt

Inflacja strefy euro potwierdzona na rekordowi wysoko w listopadzie przez Reuters

Die Inflation der Eurozone wurde im November von Reuters auf Rekordhoher bestätigt

© Reuters. Dateifoto: Menschen mit und ohne Schutzmasken gehen auf der Straße, während der Einkaufen als die Verbreitung der Coronaviruserkrankungen (Covid-19) in Amsterdam, Niederlande 7. Oktober 2020 geht. Reuters / Eva Plevier / File Foto

Brüssel (Reuters) – Euro Die Zoneninflation stieg im November auf den höchsten Rate auf dem November, der Statistikamt der Europäischen Union, die Eurostat der Europäischen Union am Freitag bestätigte, mit mehr als der Hälfte der Erhöhung aufgrund einer Spitze der Energiepreise.

Eurostat sagte, Inflation in den 19 Ländern, die den Euro teilen, stieg auf 4,9% auf 4,9%, ein Vorsprung im Vergleich zum Vorjahr mit einer früheren Eurostat-Schätzung. Monat monatlich wurde der Anstieg auf 0,4% von einem zuvor berichteten 0,5% überarbeitet.

Die EZB möchte die Inflation mittelfristig auf 2,0% halten und wiederholt gesagt, der Inflationsstoß ist vorübergehend. Die Bank erwartet, dass das Preiswachstum während des 2022 langsamer, aber zugegeben wird, dass dies länger dauert zunächst erwartet.

Umbruch des Gesamtjahres, teure Energie, fügte 2,57 Prozentpunkte auf Inflation, Dienstleistungen 1,16 Punkte, nicht energierende Industriegüter 0,64 Punkte und Lebensmittel, Alkohol und Tabak weitere 0,49 Punkte, sagte Eurostat.

ohne volatile Energie und unverarbeitete Nahrungsmittelpreise, ein Maßnahme Die EZB ruft die Kerninflation an, die Preise stiegen im Jahresverlauf von 2,6% auf 0,1%.

Eine noch schmalere Maßnahme, die von vielen Ökonomen betrachtet wurde, der auch Alkohol und Tabak ausgeschlossen hat, zeigte in den Monat unverändert, und auch in einem Jahr um 2,6%.

für Eurostat Release, klicken Sie auf:

http://ec.europa.eu/eurostat/news/news-release