Die OPEC dürfte die Ölproduktionspolitik ab September unverändert halten, sagen Quellen von Reuters

OPEC + prawdopodobnie zachowuje politykę wyjściową ropą od września niezmienione, źródła mówią przez Reuters

Die OPEC dürfte die Ölproduktionspolitik ab September unverändert halten, sagen Quellen von Reuters

© Reuters. FILE PHOTO: Das OPEC-Logo wurde vor einem informellen Treffen der Mitglieder der Organisation der erdölexportierenden Länder (OPEC) in Algier, Algerien, 28. September 2016, abgebildet. REUTERS/RAMZI BOUDINA

DUBAI/LONDON (Reuters) – Die OPEC wird ihre Ölproduktionspolitik wahrscheinlich unverändert beibehalten, wenn die Gruppe am Mittwoch zusammentritt und ihre geplante bescheidene Produktionssteigerung fortsetzt, sagten drei OPEC-Quellen der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Organisation der erdölexportierenden Länder (OPEC) und Verbündete einschließlich Russland, gemeinsam als OPEC bekannt, werden am 1. September zusammentreffen, um die zuvor vereinbarte Erhöhung von 400.000 Barrel pro Tag (bpd) für die nächsten Monate zu besprechen.

Regierung von US-Präsident Joe Biden hat die OPEC und ihre Verbündeten aufgefordert, die Ölproduktion zu steigern, um die steigenden Benzinpreise zu bekämpfen, die sie als Bedrohung für die globale wirtschaftliche Erholung ansieht.

Am Montag war Brent 16 Cent oder 0,2% weniger bei 72,54 Dollar pro Barrel um 0654 GMT. Es stieg in der vergangenen Woche mehr als 11% in Erwartung von Störungen der Ölproduktion von Hurrikan Ida.

Aber die OPEC-Quellen sagten, der jüngste Anstieg der Ölpreise sei vorübergehend, vor allem angetrieben durch die Unterbrechung des Angebots in Mexiko und den schweren Sturm auf die US-Golfküste am Wochenende.

“Aktuelle Ölpreise um $70 sind okay. Die OPEC dürfte wie geplant mit einem Anstieg um 400.000 bpd fortgesetzt werden “, so eine Quelle.

Eine andere OPEC sagte, es sei “sehr wahrscheinlich”, dass die 400.000 bpd Erhöhung ab September vorangehen würde.

Kuwait-Ölminister Mohammad al-Fares sagte am Sonntag gegenüber Reuters, dass die OPEC in dieser Woche darüber diskutieren werde, ob sie mit ihrer geplanten Erhöhung fortfahren oder sie überdenken werde und den Anstieg stoppen werde und dass die Volkswirtschaften ostasiatischer Länder und Chinas immer noch von COVID-19 und Vorsicht betroffen seien sollte ausgeübt werden.

Später sagte er der staatlichen Nachrichtenagentur KUNA, Kuwait unterstütze jede Entscheidung der OPEC-Minister, die auf Konsens beruhe.