Die Zahl der öffentlichen Unternehmen, die Bitcoin besitzen, ist im vergangenen Jahr von BTC Peers um 400% gestiegen

Liczba spółek publicznych posiadających Bitcoin wzrosła o 400% w ciągu ostatniego roku przez BTC Peers

Die Zahl der öffentlichen Unternehmen, die Bitcoin besitzen, ist im vergangenen Jahr von BTC Peers um 400% gestiegen

Die Zahl der öffentlichen Unternehmen, die Bitcoin besitzen, ist im letzten Jahr um 400% gestiegen

In den letzten zwei Jahren hat Kevin Rooke, ein Technologieforscher, Bitcoin-Aktien von öffentlichen Unternehmen verfolgt. Nach seinen Erkenntnissen stieg die Zahl der öffentlichen Unternehmen, die Bitcoin besitzen, im Jahr 2020 um 400 %.

Laut Rooke haben öffentliche Unternehmen digitales Gold im Wert von mehr als 3,6 Milliarden US-Dollar angehäuft. Um es klar zu sagen: Öffentliche Unternehmen besaßen 2019 fast 20.000 BTC. Ein Jahr später stieg der Betrag auf mehr als 105.830. Rooke twitterte:

Im vergangenen Jahr hielten öffentliche Unternehmen weniger als 20.000 BTC in ihren Bilanzen. Heute haben 19 öffentliche Unternehmen 105.837 BTC in ihren Bilanzen, im Wert von mehr als 3,6 Milliarden US-Dollar,2020, ein interessantes Jahr für Bitcoin, und institutionelle Investoren haben es eilig, Vermögenswerte anzuhäufen. Die Zunahme der Zahl der öffentlichen Unternehmen, die Bitcoin besitzen, ist daher keine Überraschung. MicroStrategy ist führend im Paket mit 70.784 BTC im Portfolio. GalaxyDigital Holdings und Square Inc. (NYSE:SQ). sind die ersten und zweiten Finalisten mit 16.400 BTC bzw. 4.700 BTC.

Ende letzten Jahres begann eine Handvoll institutioneller Investoren, sich Bitcoin als Absicherung gegen wirtschaftliche Unsicherheit zuzuwenden. Ein Exodus institutioneller Akteure wie PayPal, MassMutual und MicroStrategy hat die Bitcoin-Rallye zu neuen Höhen getrieben. Auch der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock (NYSE: BLK) hat kürzlich Interesse an einem Blick ins Weltall bekundet.

Weiterlesen auf btc Peers