Dollar steigt über Fed Hinweise auf frühe Vermögensverjüngung, Zinserhöhungen nach Investing.com

Dollar Up Nad Wapniami Fed na wczesnym atutowym, podwyżki stóp procentowych przez Investing.com

Dollar steigt über Fed Hinweise auf frühe Vermögensverjüngung, Zinserhöhungen nach Investing.com

© Reuters.

Von Gina Lee

Investing.com – Der Dollar stieg am Donnerstagmorgen in Asien, da die falschen Kommentare der US-Notenbank die Wetten auf früher als erwartete Vermögenswerte erhöhten und den Dollar ankurbelten.

Der US-Dollar-Index, der den Greenback gegen einen Korb anderer Währungen verfolgt, stieg um 0,02% auf 92,297 bis 12:33 Uhr ET (4:33 Uhr GMT).

Das USD/JPY-Paar stieg um 0,19% auf 109,67, wobei sich der Dollar vom Mittwoch-Tief von 108,71 zogen.

Das AUD/USD-Paar stieg um 0,21% auf 0,7394 australische Handelsdaten, die früher am Tag veröffentlicht wurden, sagten, dass die Exporte im Juni im Monatsvergleich um 4% stiegen, wobei die Importe im Monatsvergleich um 1% und die Handelsbilanz um AUD10.496 Mrd. anstiegen. Das NZD/USD-Paar stieg um 0,10% auf 0,7054.

Das USD/CNY-Paar sank um 0,02% auf 6,4639, während das GBP/USD-Paar um 0,05% auf 1,3891 anstieg.

   

Auch der US-amerikanischen Währung einen Schub gab Fed-Vizevorsitzenden Richard Clarida, der am Mittwoch sagte, dass die Bedingungen für eine Zinserhöhung Ende 2022 erfüllt werden könnten, mit einem Schritt im Anschluss an Anfang 2023. Neben drei seiner Kollegen deutete Clarida auch an, dass die Vermögensverjüngung später 2021 oder Anfang 2022 beginnen könnte.

Dies hängt jedoch von den Fortschritten bei der Erholung des Arbeitsmarktes von COVID-19 ab, die im US-Beschäftigungsbericht vom Freitag gemessen werden, einschließlich nicht landwirtschaftlicher Gehälter.

“Es spiegelt sich ein falsches Treiben im Ausschuss über die Risiken einer anhaltenderen Inflation wider, und was das für das Erreichen des neuen Inflationsrahmens der Fed bedeuten könnte… Dies ist alles, um zu sagen, dass die Einsätze für die Gehaltsabrechnungen am Freitag und die anschließenden Gehaltsabrechnungen himmelhoch sind “, sagte NatWest Markets-Analyst Brian Daingerfield gegenüber Reuters.

Voraussagen zum Beschäftigungsbericht erschweren die kontinuierliche Verbreitung von COVID-19 Fällen weltweit, die daraus resultierenden Arbeitsengpässe und am Mittwoch die US-Konjunkturabschwächungsdaten.

Im Juli lag die Beschäftigungsänderung bei 330.000 ADP niedriger als erwartet. Der Service Purchasing Managers’ Index (PMI) lag bei 59,9, das Institute of Supply Management (ISM) bei 53,8 und das ISM Non-Manufacturing PMI bei 64,1.

Die Kommentare von Clarida führten dazu, dass die Anleger zwischen Ende 2022 und Anfang 2022 etwas mehr Chancen auf eine Anhebung hatten und die Renditekurve des Schatzamtes mit steigenden kurzfristigen Renditen abflachten.

Sollte die Fed dem von Clarida festgelegten Zeitplan folgen, wird sie damit beginnen, dass sich die Vermögenswerte noch früher verjüngen als die Europäische Zentralbank, die immer noch daran arbeitet, die Inflation auf ihr Ziel zu bringen.

In der Zwischenzeit rückt auch die Bank of England näher an die Verjüngung der Vermögenswerte heran und könnte möglicherweise den Zeitplan aufdecken, während sie seine politische Entscheidung später am Tag. Die Reservebank von Indien wird am Freitag ihre eigene politische Entscheidung abgeben.

Die Zentralbank, die jeden auf den sich verjüngenden Posten der Vermögenswerte schlagen könnte, ist jedoch die Reserve Bank of New Zealand, von der bei ihrer nächsten politischen Sitzung am 18. August allgemein erwartet wird, dass sie die Zinsen anhebt.