Dow steigt als Bericht über starke Arbeit hält Zyklen im Spiel; Tech-Rebound von Investing.com

Dow wspina się jako raport o silnych pracach utrzymuje cykle w grze; Tech odbicia przez Investing.com

Dow steigt als Bericht über starke Arbeit hält Zyklen im Spiel; Tech-Rebound von Investing.com

© Reuters

Von Yasin Ebrahim

Investing.com – Der Dow kletterte am Freitag, als ein stärker als erwartet ausgefallener Beschäftigungsbericht die Anlegerwetten für zyklische Sektoren wie Energie befeuerte, während ein Rückgang der Technologiekäufe aufgrund von Schwäche auch die Stimmung auf aktienstützen. Der Dow Jones Industrial Average stieg um 1,71% oder 528 Punkte auf 1.01.000 Punkte und der S&P 500 stieg um 1,83%, der Addaq Composite stieg um 0,44% und fiel im Laufe des Tages um mehr als 2%.

Die US-Wirtschaft hat im vergangenen Monat 379.000 Arbeitsplätze geschaffen, deutlich über der Konsensprognose der Ökonomen von 182.000, wobei die Arbeitslosenquote von 6,3 % auf 6,2 % sank, unterstützt durch Lockerung der Covid-19-Beschränkungen und den Anlauf bei der Verteilung von Impfstoffen. 

“Während ein Bericht keinen Trend hat und die Lohndaten sicherlich volatil sind, ist es sicher, dass der Winter soft patch nun offiziell vorbei ist”, sagte Jefferies (NYSE: JEF) in einer Mitteilung.

Zyklische Aktien – diejenigen, die sich parallel zur Wirtschaft bewegen – standen unter dem Einfluss von Anzeichen einer schnelleren Erholung, wobei die Energievorräte inmitten steigender Ölpreise zu einem Anstieg führten.

Ölpreise trugen zu ihren Gewinnen seit Donnerstag bei, als die OPEC und ihre Verbündeten beschlossen, die Produktion stabil zu halten, was Ökonomen veranlasste, ihre Energiepreisprognosen angesichts der anhaltenden Verschärfung des globalen Angebots zu erhöhen.

Goldman Sachs (NYSE: GS) hob seine Prognose für Brent Oil Futures um 5 DOLLAR pro Barrel auf 75 Dollar/bbl bei 2Q und 80/bbl im dritten Quartal 21 an.

“Wir glauben, dass es jetzt klar ist, dass die OPEC+ tatsächlich eine strenge Ölmarktstrategie umsetzt, wobei unsere aktualisierte Angebots- und Nachfragebilanz darauf hindeutet, dass die OECD bis Ende dieses Jahres auf den niedrigsten Stand seit 2014 gefallen ist”, so Goldman Sachs in einer Erklärung.

Die Technologische Erholung fiel auch mit den Äußerungen des Vorsitzenden der St. Louis Federal Reserve, James Bullard, zusammen, in denen er den jüngsten Anstieg der Inflation und der Zinssätze anerkennt, obwohl er die Sorgen über einen anhaltenden Anstieg der Inflation herunterspielte. 

Dennoch wird das schnellere Tempo der Einführung von Impfstoffen und die laufende Wiedereröffnung die Inflation erhöhen und wahrscheinlich die Raten für eine Fahrt zusammennehmen, was möglicherweise den Deckel auf die Wachstumsaktien hält.

“Die Inflation bei der Wiedereröffnung sensibler Sektoren könnte sich als vorübergehender, ausgewogenerer Impuls erweisen, bis die Inflation 2021 Gestalt annimmt, angeführt von der Inflation im Gesundheitswesen und vielen Quartalen nach der realen Dollar-Schwäche bei Rohstoffen”, sagte Morgan Stanley (NYSE: MS).  

In anderen Nachrichten sprang Imax (NYSE: IMAX) um 13% nach dem aufgewerteten Ausblick für 2021 Performance kompensiert gemischte Ergebnisse des vierten Quartals.