DraftKings ist keine gute Wette mehr, bekommt Short-Seller Best Idea Nominierung von Investing.com

DraftKings nie jest już dobry zakład, dostaje krótki sprzedawca Best Idea Nominacja przez Investing.com

DraftKings ist keine gute Wette mehr, bekommt Short-Seller Best Idea Nominierung von Investing.com

© Reuters.

Christiana Sciaudone

Investing.com – Glücksspielwetten verlieren ihren Glanz. 

DraftKings (NASDAQ: DKNG) ist um mehr als 4% gesunken, nachdem Berenberg die Abdeckung des Verkaufs eingeleitet hat. Die Aktien wurden auch von Hedgeye als die beste Idee bezeichnet.

Ein Online-Glücksspiel-Unternehmen hat sich versammelt, seit es im letzten Jahr an die Börse ging, als US-Bundesstaaten begannen, Operationen zu legalisieren, inmitten der Notwendigkeit von Steuereinnahmen und Unternehmensschließungen aufgrund der Bemühungen, die Ausbreitung von Covid-19 zu stoppen. 

Laut Hedgeye hat DraftKings eine “hohe Bewertung”, die der erwarteten Verlangsamung des Wachstums nach der Impfung zusammen mit “den Auswirkungen des Marktanteilsdrucks auf die Stimmung” nicht standhalten kann, berichtete Fly. 

Berenberg gab der Glücksspielgruppe ein Kursziel von 41 US-Dollar. Das ist im Vergleich zu Piper Sandlers (NYSE: PIPR) Zielpreis von 100 Dollar, Street-High, das letzte Woche festgelegt wurde, nach Investing.com.

Das Unternehmen wird voraussichtlich einen Rekordumsatz im Quartal für den Zeitraum Ende Dezember melden, insgesamt 231 Millionen US-Dollar bei einem Verlust pro Aktie von 42 Cents, nach Daten von Investing.com gesammelt.

DraftKings Peer Penn National Gaming (NASDAQ: PENN) fielen um 2%.