Ehemaliger Goldman exec rät Tesli, Bitcoin-Zeitpläne von BTC Peers zu verkaufen

Były exec Goldman doradza Tesli, aby sprzedawać bitcoin schowek Przez BTC Peers

Ehemaliger Goldman exec rät Tesli, Bitcoin-Zeitpläne von BTC Peers zu verkaufen

Ein ehemaliger Goldman-Exec rät Tesla, Bitcoin

an Gary Black zu verkaufen, ein ehemaliger Goldman Sachs (NYSE: GS) Manager riet dem Autohersteller Tesla (NASDAQ: TSLA), Aus Bitcoin herauszukommen, um die Aktien des Unternehmens zurückzukaufen. Black, der einst Investment Director bei Goldman war, glaubt, dass der Schritt the Dynamics of Apple es Aktienkurse wiederbeleben könnte.

Stellen Sie sich die positive $tsla us-Dollar vor, die es schaffen würde, wenn sie den Verkauf ihrer #btc-Position ankündigten und stattdessen den Rückkauf von $tsla erlaubten. Sehr unwahrscheinlich, aber die Aktionäre werden sehr hilfreich sein.

— Gary Black (@garyblack00) 4. März 2021

Und betonte dabei die potenziellen Vorteile einer solchen Entscheidung, räumte aber schnell ein, dass ein Schritt höchst unwahrscheinlich sei.

Seit Tesla am 8. Februar seinen Kauf von Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar angekündigt hat, sind die Aktien des Unternehmens um mehr als 30 Prozent gefallen. Es ist erwähnenswert, dass der Verkauf und negative Preisaktionen nichts mit Bitcoin zu tun haben. Auch die Aktien mehrerer anderer Elektroautohersteller stehen unter starkem Druck. Darüber hinaus hat Tesla mit seinem Bitcoin-Kauf einen größeren Gewinn gemacht als ein ganzes Jahr mit Autoverkäufen.

Quelle: TradingViewWie viele haben auf Schwarz hingewiesen, Bitcoin ist kein Problem. Anleger sind besorgt über steigende Anleiherenditen, die das Vermögensrisiko in Unternehmen wie Telsa gefährden könnten. Unterdessen fielen Bitcoin- und andere Technologieaktien der Nasdaq, nachdem Notenbankchef Jerome Powell angedeutet hatte, dass die Zentralbank die Zinsen nicht anheben werde.

Weiterlesen auf btc Peers