Einige Staaten erweitern die Verfügbarkeit über die Empfehlungen des Bundes hinaus von Reuters

Niektóre stany rozwijają dostępność wzmacniacza poza federalnymi zaleceniami Reuters

Einige Staaten erweitern die Verfügbarkeit über die Empfehlungen des Bundes hinaus von Reuters

2/2 © Reuters. Dateifoto: Ein allgemeiner Blick auf die US-Zentren für Krankheitssteuerung und -prävention (CDC) -Er-Hauptquartier in Atlanta, Georgia 30. September 2014. Reuters / Tami Chappell 2/2

von Julie Steenhuysen

Chicago (Reuters) – Hard Hit von Rising Fälle und Krankenhauskämpfe, Beamte in Colorado und Kalifornien in dieser Woche haben die Anbieter von Healthcare-Anbietern gerichtet, um COVID-19-Impfstopps, die allen Erwachsenen zur Verfügung stehen, und restrikte Anleitungen der US-amerikanischen Zentren für Krankheitssteuerung und Prävention (CDC).

“Ich denke, es ist irgendwie bemerkenswert”, sagte Dr. Jesse Goodman, ein Infektionskrankheitsexperte an der Georgetown University in Washington und einen ehemaligen Chefwissenschaftler an der Lebensmittel- und Drogenverwaltung (FDA).

Goodman sagte, er glaubt, dass die neuen Richtlinien von zwei Faktoren angetrieben werden können: “Der Wunsch, irgendetwas zu tun, um Infektionen zu reduzieren” und den nationalen Vereinfachung zu vereinfachen Richtlinien für die Lieferung von Booster-Dosen, in denen der Staatszustand berücksichtigt wird, um zu komplex zu sein.

In Kalifornien weist die Gesundheitsabteilung des Staates die Anbieter an, den Menschen zu ermöglichen, sich zu ermöglichen, sich zu bestimmen, unabhängig davon, ob sie in einem Brief vom 9. November mit hohem Risiko in einem hohen Risiko waren, und beitete sie nicht, Erwachsene nicht abzuwenden, um Verstärker anzufordern.

in Colorado, Gouverneur Jared Polis am Donnerstag erteilte eine Executive-Anlage, die den Staat mit einem hohen Risiko für die SARS-COV-2-Infektion erklärt, wodurch jeder ansässige 18 oder ältere oder ältere ärztliche Fördermittel für einen Booster-Schuss berechtigt war.

Anfragen nach Kommentar von der Gesundheitsabteilung von California und das Büro des Gouverneurs in Colorado wurden nicht sofort zurückgegeben.

US-Präsident Joe Bides Administration im August kündigte im August auf, Booster-Dosen für alle Erwachsenen inseptement zu rollen, bevor Berater der FDA und CDC eine begrenztere Genehmigung empfohlen hatten.

endgültige Empfehlungen waren restriktiver, sodass Booster für Einzelpersonen in mehreren verschiedenen Kategorien ermöglichte. Sie werden für alle vollständig immunisierten Erwachsenen 65 und älter empfohlen, die einen der drei Impfstoffe erhalten haben. Bei jüngeren Erwachsenen werden Booster nur für Personen mit den zugrunde liegenden Gesundheitszuständen oder denjenigen empfohlen, deren Arbeitsplätze oder Lebenssituationen sie auf ein erhöhtes Risiko von Covid-19 einsetzen.

Pfizer Inc (NYSE: PFE) und Biontech am Dienstag für die FDA-Genehmigung für die Erweiterung seines Boosters für alle Erwachsenen, aber die FDA hat jedoch noch nicht wiegen.

Dr. Paul-Offit, ein Infektionskrankheitsexperte an der Universität von Pennsylvania und einem Mitglied des Impfstofferbeirats der FDA, sagte, er erwartet, dass die Impfstoffberater der Agentur nicht erwartet, dass der Antrag des PFIZER-Antrags auf erweiterte Nutzung seiner Booster-Schüsse an alle Erwachsenen verwendet wird.

“Es wäre großartig, wenn es tat”, sagte er, weil die Öffentlichkeit wahrscheinlich etwas von dem gleichen sehen würde zögern Sie das beratende Gremium, das bei der ersten Überprüfung des Antrags von Pfizer auf Genehmigung von Boostern für alle Erwachsenen zum Ausdruck kam.

Offit sagte, er ist immer noch nicht überzeugt, dass es einen Nutzen für Booster für diejenigen im Alter von 18 bis 29, vor allem bei jungen Männern, wo es ein potenzielles Risiko für eine Herzentzündung Nebenwirkung bekannt als Myokarditis. “Es ist selten, aber es ist echt”, sagte er.