EU will Abhängigkeit vom US-Dollar verringern, andere Finanzwelten Reuters

UE stara się zmniejszyć zależność od dolara amerykańskiego, inne centra finansowe Reuters

EU will Abhängigkeit vom US-Dollar verringern, andere Finanzwelten Reuters

© Reuters. EU-Flaggen flattern vor dem Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel

Jan Strupczewski

BRÜSSEL (Reuters) – Die Europäische Kommission erklärte am Dienstag, sie werde versuchen, die internationale Rolle des Euro zu erhöhen und die europäische Finanzinfrastruktur aufzubauen, damit die EU unabhängiger von externen Finanzplätzen und der Dominanz des US-Dollars werde.

Die Initiative, die eine langfristige strategische Ausrichtung anstelle eines Aktionsplans voraussieht, geht auf den Austritt Des Vereinigten Königreichs aus der EU zurück, der Europas größten Finanzplatz – die City of London – aus der EU-Gerichtsbarkeit genommen hat.

“Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU besteht ein großer Bedarf und eine große Chance, nationale Marktinfrastrukturen zu entwickeln”, heißt es in einem Ansinnen dokument an die EU-Regierungen, das EU-Parlament und die Europäische Zentralbank gerichtete Dokument. Die

der EU ist noch immer schlau, da der Zusammenbruch im Jahr 2018, als US-Präsident Donald Trump aus dem Atomabkommen mit dem Iran zurückzog und die Sanktionen wieder verhängte, die Europäer dazu zwangen, den Handel mit dem Iran gemäß den Bedingungen des Abkommens fortzusetzen. Die Entscheidung des Iran betraf

EU-Wertpapierdepots Clearstream und Euroclear, und das ZAHLUNGS- und Messaging-System der EU musste iranische Banken trennen.

“Die EU sollte Maßnahmen zum Schutz der EU-Wirtschaftsakteure entwickeln, wenn ein Drittland die in der EU ansässige Finanzmarktinfrastruktur verpflichtet, einseitige Sanktionen oder andere Maßnahmen einzuhalten, die legitime EU-Maßnahmen beeinträchtigen”, erklärte die Kommission.

Die EU-Exekutive schlug jedoch keine unmittelbaren Lösungen vor und sagte lediglich, sie werde zunächst die Schwächen der EU bewerten und dann “Instrumente entwickeln, um ihnen entgegenzuwirken”.

erklärte die Kommission, dass sie zur Stärkung der Wirksamkeit der EU-Sanktionsregelung die Art und Weise, wie sie umgangen wurden, überprüfen und 2022 Vorschläge unterbreiten werde.

POST-BREXIT

Die Kommission wird sich auch an die Marktteilnehmer wenden, um den Handel mit auf Euro lautenden Schuldverschreibungen, Rohstoffen und anderen Instrumenten zu fördern, insbesondere dass die EU 750 Mrd. EUR (910,65 Mrd. USD) an gemeinsamen Schulden begeben wird, um ihre Erholung aus der Pandemie zu finanzieren.

EU-Marktteilnehmer sollten Clearingstellen, sogenannte zentrale Gegenparteien, außerhalb der EU einschränken und mehr von denen nutzen, die im 27-Länder-Block ansässig sind, sagte er.

Die EU will auch auf Euro lautende Energieindizes entwickeln, die Attraktivität von Euro-Anleihen erhöhen, indem sie ihre “MiFID”-Wertpapierregeln und -Benchmarks reformiert. Die EZB erwägt auch die Möglichkeit der Einführung eines digitalen Euro.

Die Kommission, die EZB und die Banken- und Marktaufsichtsbehörden des Blocks werden mit der Industrie zusammenarbeiten, um “mögliche technische Fragen” im Zusammenhang mit der Übertragung von Derivaten von London in die EU zu bewerten, heißt es in dem Dokument der Kommission.

Dies bedeutet, dass die EU dem Vereinigten Königreich bis Mitte 2022

den Zugang zu Finanzdienstleistungen in der EU kaum gewähren wird, wenn sie sich mit Übernahmen befasst, so wird die Kommission auch prüfen, ob ein EU-Unternehmen “anfälliger” für Sanktionen aus Drittländern ist, heißt es in dem Dokument. Es sei auch notwendig, die “übermäßige Abhängigkeit” des Blocks von ausländischen Investmentbanken und Fremdwährungsfinanzierungen zu verringern, sagte er.

(1 USD = 0,8236 EUR)