Exklusiv: EPA drängt US-Biokraftstoff Mischung Mandate unter 2020, Quellen sagen von Reuters

Ekskluzywny: EPA, aby zachęcić mandatami biopaliwami USA poniżej 2020 poziomów, źródła twierdzą przez Reuters

Exklusiv: EPA drängt US-Biokraftstoff Mischung Mandate unter 2020, Quellen sagen von Reuters

© Reuters. Die Beschilderung wird am Sitz der United States Environmental Protection Agency (EPA) in Washington, D.C., USA, 10. Mai 2021. REUTERS/Andrew Kelly/Files

Von Stephanie Kelly und Jarrett Renshaw

NEW YORK (Reuters) – Die US-Umweltbehörde wird dem Weißen Haus voraussichtlich empfehlen, die Bundesmandate für Biokraftstoff-Mischungen für 2021 auf unter 2020 zu reduzieren.

Das WPA wird voraussichtlich auch eine gesonderte Empfehlung abgeben, um die Mischmandate für 2022 gegenüber den beiden vorangegangenen Jahren anzukurbeln, so die Quellen, die unter der Bedingung der Anonymität sprachen.

Kurzfristig will die Behörde die Menge an Biokraftstoffen senken, die Raffinerien benötigt werden, um sich in den US-Kraftstoffpool einzufügen, weil die COVID-19 Pandemie die Treibstoffnachfrage gesenkt hat. Der Schritt könnte ein Risiko für die Regierung von Präsident Joe Biden sein, da einige ihn als die Bevorzugung von Ölraffinerien gegenüber der kohlenstoffärmeren Biokraftstoffindustrie betrachten könnten, selbst wenn die Regierung die Unternehmen drängt, die Emissionen zu reduzieren.

Das WPA wird voraussichtlich die Mandate 2021 und 2022 gleichzeitig vorschlagen, so die beiden Quellen. Die Vorschläge könnten sich während eines förmlichen Interagenzüberprüfungsverfahrens ändern.

Das WPA lehnte eine Stellungnahme zu dieser Angelegenheit ab.

Gemäß dem US Renewable Fuel Standard müssen Ölraffinerien Milliarden Gallonen Biokraftstoffe in den Kraftstoffmix mischen oder handelbare Gutschriften, die als RINs bekannt sind, von denjenigen kaufen, die dies tun. Raffinerien können auch Ausnahmen von den Mandaten beantragen, wenn sie nachweisen können, dass die Verpflichtungen ihnen finanziellen Schaden zufügen würden.

Mandate für 2021 haben sich wegen der Pandemie bereits um mehr als ein halbes Jahr verzögert.

RINs sind gesunken in den vergangenen zwei Tagen auf Marktspekulation rund um die Mandate. Erneuerbare Kraftstoff (D6) Kredite gehandelt bei $1.42 jeweils am Freitag, nach $1.50 in der vorherigen Sitzung, Trader sagte. Anfang dieser Woche wurden Kredite über $1,60 gehandelt.

Biokraftstoffhersteller verlassen sich auf das nationale Mischungsmandat, um ihre Produkte in den US-Kraftstoffmarkt zu bringen. Eine Kürzung des Mandats würde ihrem Marktanteil schaden. Die Mandate sollen die Abhängigkeit von importiertem Öl in den USA verringern.