Exklusiv: Südostasien-Grab erhält US-IPO in diesem Jahr – Reuters Quellen

Exclusive: Azja Południowo-Wschodnia Grab biorąc pod uwagę US IPO w tym roku - źródła Reuters

Exklusiv: Südostasien-Grab erhält US-IPO in diesem Jahr – Reuters Quellen

SINGAPORE (Reuters) – Südostasiatische Ride-hailing und Lebensmittel-Liefer-Gigant Grab untersucht Auktionen in den Vereinigten Staaten in diesem Jahr, ermutigt durch starken Investoren Appetit auf einen Börsengang, drei mit der Angelegenheit vertraute Quellen sagte Reuters. Der Börsengang von

könnte mindestens 2 Milliarden US-Dollar einbringen, so eine der Quellen, was es wahrscheinlich zum größten Ausländischen-Aktienangebot eines südostasiatischen Unternehmens machen würde.

“Der Markt ist gut und das Geschäft läuft besser als zuvor. Das sollte auf den öffentlichen Märkten gut funktionieren”, sagte er.

Pläne, einschließlich Emissionen und Zeitplan, wurden noch nicht abgeschlossen und unterliegen Marktbedingungen, sagten die Quellen, die sich weigerten, identifiziert zu werden, weil sie nicht befugt waren, sich zu der Angelegenheit zu äußern.

Grab mit Sitz in Singapur lehnte es ab, sich zu einem möglichen Börsengang zu äußern.

Grab, zu dessen Unterstützern SoftBank Group Corp. und Mitsubishi UFJ (NYSE: MUFG) Financial Group gehören, hat sich seit seinen Anfängen als Ride-hailing Venture in Malaysia im Jahr 2012 schnell zu einem wertreichsten Startup in der Region im Wert von mehr als 16 Milliarden US-Dollar entwickelt.

Das Unternehmen, das auch Finanzdienstleistungen anbietet und kürzlich eine digitale Bank in Singapur lizenziert hat, erklärte in diesem Monat, dass sich der Umsatz des Konzerns komfortabel über das Niveau vor der Pandemie erholt habe. Er sagte auch, dass sein Ride-Hailing-Geschäft sogar in allen operativen Märkten zerbricht, einschließlich Indonesien, dem größten. Sie geht davon aus, dass das Lebensmittelgeschäft noch bis Ende des Jahres brechen wird.

IPO-Pläne werden kommen, nachdem Fusionsgespräche mit dem indonesischen Rivalen Gojk abgelehnt wurden.

Gojek und der indonesische E-Commerce-Führer Tokopedia sind in fortgeschrittenen Gesprächen über eine Fusion im Wert von 18 Milliarden US-Dollar vor einer möglichen Doppelauktion in Jakarta und den Vereinigten Staaten, berichtete Reuters in diesem Monat.