Globale Chipknappheit trifft Chinas Bitcoin-Mining-Sektor Reuters

Globalny niedobór chipów uderza w chiński sektor wydobycia bitcoina Reuters

Globale Chipknappheit trifft Chinas Bitcoin-Mining-Sektor Reuters

© Reuters. FILE PHOTO: Darstellungen der virtuellen Währung Bitcoin sind in dieser Foto-Illustration von

Samuel Shen und Alun John

SHANGHAI / HONG KONG (Reuters) – Ein globaler Mangel an Chips erstickt die Produktion von Maschinen verwendet, um Bitcoin zu “mine”, ein Sektor von China dominiert, senden den Preis für Computer-Hardware in die Höhe, wie die Nachfrage nach Kryptowährungen steigt.

Scramble wertet kleinere Bergleute und beschleunigt die Konsolidierung der Industrie, die tief verstrickte Spieler, viele außerhalb Chinas, vom Bitcoin-Bullenlauf profitieren könnte.

Bitcoin Mining wird von Händlern und Nutzern der weltweit größten Kryptowährung genau beobachtet, weil die Menge an Bitcoin, die sie auf dem Markt herstellen und verkaufen, sich auf sein Angebot und seinen Preis auswirkt.

Handel um 32.000 USD am Freitag, Bitcoin ist 20% von den Rekordhochs, die es vor zwei Wochen getroffen, aber hat weiterhin rund 700% seit März-Tief von 3850 DOLLAR.

“Es gibt nicht genügend Chips, um die Produktion von Bergbauplattformen zu unterstützen”, sagte Alex Ao, Vice President von Innosilicon, einem Chip-Designer und Hauptlieferanten von Bergbauausrüstung.

Bitcoin-Miner verwenden immer leistungsfähigere, speziell entwickelte Computerhardware oder Plattformen, um Bitcoin-Transaktionen in dem Prozess zu überprüfen, der neu geprägte Bitcoins produziert.

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. und Samsung Electronics (OTC: SSNLF) Co., die großen Hersteller von speziell entwickelten Chips, die in Bergbauplattformen verwendet werden, priorisieren auch Lieferungen in Sektoren wie Unterhaltungselektronik, deren Nachfrage nach Chips als stabiler angesehen wird, sagte Ao.

Weltweiter Chipmangel stört die Produktion in einer globalen Produktpalette, darunter Autos, Laptops und Mobiltelefone. Die Rentabilität von

Mining hängt vom Preis von Bitcoin, den Kosten für Strom, der für die Stromversorgung der Plattform verwendet wird, der Leistung der Plattform und der Menge an Rechenleistung ab, die benötigt wird, um Bitcoin zu extrahieren.

Die Nachfrage nach Plattformen ist stark gestiegen, da die Bitcoin-Preise in die Höhe geschnellt sind, sagte Gordon Chen, Mitbegründer von Kryptowährungs-Asset-Manager und gmr Miner.

“Wenn die Goldpreise steigen, brauchen Sie mehr Klingen. Wenn Milchpreise Sie wollen mehr Kühe.”

CONSOLIDATION

Lei Tong, Managing Director of Financial Services bei Babel Finance, die Anbergleute verleihen, sagte, dass “fast alle großen Bergleute den Plattformmarkt durchsuchen und bereit sind, hohe Preise für gebrauchte Maschinen zu zahlen.”

“Das Volumen der Einkäufe aus Nordamerika war riesig und drückte das Angebot in China”, sagte er und fügte hinzu, dass viele Bergleute Bestellungen für Produkte erteilten, die erst im August und September geliefert werden konnten.

Die meisten Bitmain-Produkte, einer der größten Plattformhersteller in China, sind laut der Website des Unternehmens ausverkauft.

Sales Manager bei Jiangsu Haifanxin Technology, einem Plattformhändler, sagte, dass die gebrauchten Marktpreise im vergangenen Jahr um 50% bis 60% gestiegen sind, während sich die Preise für neue Geräte mehr als verdoppelt haben. High-End, gebrauchte Mining-Maschinen wurden bei etwa 5.000 Dollar gelistet.

“Es ist natürlich, wenn man sich anschaut, wie viel Bitcoin gestiegen ist”, sagte der Manager, der sich unter seinem Nachnamen Li identifizierte.

Kryptowährungswachstum beeinflusst, wer in der Lage ist, meine zu bergen.

Die steigenden Investitionskosten eliminieren kleinere Akteure, sagte Raymond Yuan, Gründer von Atlas (NYSE: ATCO) Mining, das eines der größten Bergbauunternehmen Chinas besitzt.

“Institutionelle Investoren profitieren sowohl von großen Fähigkeiten als auch von Managementkenntnissen, während Kleinanleger, die nicht mithalten konnten, ins Spiel gebracht werden”, sagte Yuan, dessen Unternehmen mehr als 500 Millionen US-Dollar in den Kryptowährungsbergbau investiert hat und weiter investieren will.

Viele größere Akteure, die ihre Bergbauaktivitäten entwickeln, haben ihren Sitz außerhalb Chinas, oft in Nordamerika und im Nahen Osten, sagte Wayne Zhao, Chief Operating Officer des Forschungsunternehmens TokenInsight.

“China hatte niedrige Stromkosten als einen der Hauptvorteile, aber da der Preis für Bitcoin jetzt steigt, ist es weg”, sagte er.

Zhao sagte, dass, während zuvor Bitcoin-Mining in China machte so viel wie 80% der gesamten globalen Gesamt, es jetzt für etwa 50%.