Japan hat Q2 BIP bei stärkeren Unternehmensausgaben verbessert: Reuters-Umfrage von Reuters

Japonia widziała aktualizację PKB Q2 na temat silniejszych wydatków biznesowych: Reuters Ankiety przez Reuters

Japan hat Q2 BIP bei stärkeren Unternehmensausgaben verbessert: Reuters-Umfrage von Reuters

von Kantaro Komiya

Tokyo (Reuters) – Die japanische Wirtschaft wuchs wahrscheinlich mehr als ursprünglich im zweiten Quartal, dank stärkerer Geschäftsausgaben, eine Reuters-Umfrage zeigte, obwohl ein Wiederaufleben von Coronavirus-Infektionen ein Wachstum von Wachstum aufweist.

separate Daten fällig in der nächsten Woche werden voraussichtlich die Haushaltsausgaben im Juli im Juli ab einem Jahr früher erholt, in einem angemeldeten Verbraucherstimmung erholte sich etwas, bevor die äußerst infektiöse Delta-Variante in Japan schnell ausbreitete.

Die überarbeiteten Bruttoinlandsprodukt (BIP) -Daten werden voraussichtlich in der japanischen Wirtschaft zeigen, dass Japan einen annualisierten 1,6% im April-Juni wuchs, mehr als ein vorläufiges Wachstum von 1,3%, die Umfrage von 19 Economisten zeigten.

Der stärkere Figur war zum Teil aufgrund eines erwarteten 2,0% Anstiegs der Investitionsausgaben, einem größeren Anstieg als eine vorläufige 1,7% -Antage, analytische Analysten projizierten. Der drittgrößte der Welt Wirtschaft hat im ersten Quartal 1,0% beauftragt.

“Die Ansicht, dass die japanische Wirtschaft im April-Juni stagniert, ist unverändert”, sagte Saisuke Sakai, leitender Ökonom des Mizuho-Forschungsinstituts.

“Die Erholung war im Januar im Januar-März im Vergleich zum Notstrahler nach unten gezogen.

Haushaltsausgaben stiegen voraussichtlich im Juli nach einem 5,1% nach einem Rückgang von 5,1% im Juni.

Haushaltsausgaben wurde im Juli im Juli ab dem Vormonat einen saisonbereinigten 1,1% erhoben, je nach der Umfrage.

Die Regierung wird das überarbeitete BIP-Daten der zweiten Quartal um 8:50 Uhr lokale Zeit am 8. September (2350 GMT am 7. September) freigeben und am 7. September um 8.30 Uhr kündigen (2330) GMT, 6. September).

Andere Daten Veröffentlichungen nächste Woche werden voraussichtlich zeigen, dass der Leistungsbilanzsaldo in einem Überschuss von 2,3 Billionen Yen im Juli, nach 905,1 Milliarden Yen im Vormonat, sagte Analysten.