Japan PMs nuklearer Vorstoß steht vor der Wahl vor Widerstand von Reuters

Japonia PM\'s NuClear Push Press Oporność przed wyborami przez Reuters

Japan PMs nuklearer Vorstoß steht vor der Wahl vor Widerstand von Reuters

2/2 © Reuters. Dateifoto: Ein anti-nuklearer Aktivist zeigt vor dem Tokyo Electric Power Company Holdings in Niigata, Niigata-Präfektur, Japan, 21. Oktober 2021. Reuters / Sakura Murakami 2/2

von Sakura Murakami

Kashiwazaki, Japan (Reuters) ()

pro Jahrzehnt nach dreifacher Zusammenschmutzung an Fukushima erzwungenen Massen-Evakuierungen und einem Abstrahl der Kernbranche hat Japan nur ein Drittel seiner 33 operierbaren Reaktoren neu gestartet.

Debatte darüber, ob sie mehr von ihnen zurückbringen sollen, ist hochaufladung, mit 40% der Bevölkerung, die sich der Bewegung widersetzt.

Es ist wichtig in ländlichen Städten, die die mauelten Pflanzen beherbergen, die Ich hatte einmal auf die wirtschaftliche Tätigkeit auf sie angewiesen, wie Kashiwazaki, 265 km (165 Meilen) nordwestlich von Tokio – Heimat des weltweit größten Atomkraftkomplexes.

“Der Grund, warum wir uns so stark anfühlen, weil wir die Gefahr des Atomkraftwerks spüren – es hängt täglich über unseren Köpfen”, sagte Mie Kuwabara, ein Wohnsitz einer Stadt in der Nähe von Kashiwazaki und anti-nuklearer Aktivist .

Wähler kümmern sich hauptsächlich um die wirtschaftliche Erholung der Pandemie. Die Energiepolitik kam im letzten Monat jedoch in scharfem Fokus, als Kishida einen beliebten anti-nuklearischen Kandidaten im Rennen für den Liberal Democratic Party (LDP) -Flitter besiegte.

Der Architekt von Kishidas Victory, Party Veteran Akira Amari, nahm einen Schlüsselpartei auf, der sofort auf Neustarts von 30 Reaktoren drückte, während sie auch neue, kleinere Reaktoren fördern, um alternde alternde zu ersetzen.

Amari sagt, Japan muss zur Atomkraft zurückkehren, um sie zu erfüllen 2050 CO2-Neutralitäts-Versprechen, vermeiden Sie schnell steigende Preise für importierte Kohle und Gas und senkt das Vertrauen auf andere Länder für den Energiebedarf.

Amari ist ein enges Rennen in seinem Heimatviertel, in dem er kämpft, um Unterstützung von Anti-Atom-Junior-Koalitionspartner, Komito, anzunehmen.

Widerstand gegen seinen Plan ist auch in Kashiwazaki stark.

“Diese Präfektur als Ganzes, sogar innerhalb des LDP, ist hinter der Idee vereint, dass das Kernkraftwerk nicht neu gestartet werden kann”, sagte Mineo Ono, der das lokale Kapitel des LDP betreibt, in dem der Anti-Atom-Proponent Taro Kono höher ist als Kishida in der Führungsrasse.

ONO Zitierten lokalen Misstrauen, die durch das, was er durch den Betreiber der Pflanze, tokko, Tokyo Electric Power Holdings (TEPCO), verursacht.

Der Nuklearregler hat aufgehobene Pläne für einen Neustart der Kashiwazaki-Kariwa-Anlage, die 24 Millionen Haushalte mit Strom versorgt, Im April, nach dem Erkennen von operativen Fragen, einschließlich fehlerhafter Eindringlinge und dem Missbrauch von ID-Karten.

landesweit, Neustarts wurden von technischen Fragen, Klagen und regulatorischen Bewertungen verzögert.

TEPCO in einer E-Mail-Adresse entschuldigte sich und sagte, es würde daran arbeiten, das Vertrauen der Einheimischen wiederzuerlangen. Es fügte hinzu, dass, während die Kernenergie bei der Erreichung der Kohlenstoffneutralität maßgeblich ist, die Zeit nicht richtig, um Neustarts zu diskutieren.

, das für das LDP ein Problem darstellt, was die Umfragen zeigen, ist auf dem Rande, seine einfache Mehrheit zu verlieren, ein Ergebnis, das dank der Koalition mit Komito immer noch an der Macht haften würde, aber das kann zu einem Druck in der Partei führen Kishida oust.

Die Regierung sagte in seiner neuesten Energiepolitik am Freitag, dass sie 2020 Niveau der erneuerbaren Energien auf 38% verdoppeln würde, aber die Kernkraft hat jedoch rund 22% der Energie des Landes erhalten bis 2030 von 6% im Geschäftsjahr 2018.

‘Teilenfaktor’

Kashiwazaki, eine Stadt von 80.000, sitzt an der Küste des Meeres von Japan. Abends entladen Busse Arbeiter, die den Komplex um den Hauptbahnhof aufrechterhalten.

“Wir hosten die größte Atomanlage der Welt, aber diese Energie geht meistens zu Tokio und seinen umliegenden Regionen. Einheimische fühlen sich tief an,” LDPs Ono sagte. Es gibt eine “Tätigkeit” zwischen dem Gefühl der Einheimischen und der Menschen in Tokio, sagte er.

Ein Neustart ist für TEPCO kritisch, was Geld braucht, um die Bereinigung in der Fukushima-Anlage zu finanzieren. Der Neustart von Kashiwazaki-Kariwa würde ein geschätztes 880 Mio. USD pro Jahr in den Kraftstoffkosten sparen, es heißt.

, aber selbst die lokale Handelskammer, inmutional, um die Anlage zu weppen, die 1985 begonnen hat, sagt, dass es satt ist, was es als wiederholte Fehler von TEPCO sieht.

. “Es ist fast unerträglich und sehe, wie shoddy sie sind”, sagte der Commerce Chief Masao Saikawa.

, um diese Ängste zu lindern, Kenichi Hosoda, der LDP-Kandidat in dem Bezirk, der als Vizeminister des Ministeriums der branchenüblichen Energiepolitik dient, hat seine pro-nuklearische Botschaft getont.

“Jetzt ist jetzt nicht die Zeit, um das Problem zu diskutieren”, sagte er Reuters nach einer kürzlich in der Nähe der Anlage gehaltenen Rallye.

Als Reaktion auf eine Frage, warum Diskussionen in der Kernkraftanlage vor der Abstimmung niedergeschlagen wurden, sprach der lokale LDP-Anführer von “einer großen Gruppe von Schwenkwählern, die die Kandidaten aufnehmen müssen.”

“Wenn es darauf geht, ist das Problem der Kernenergie der Trennfaktor. Es ist eine Tatsache, dass das Kernelement einen Einfluss hat”, sagte Ono.

.