Jefferies Chris Wood steigert Bitcoin-Beteiligungen auf Kosten von Gold um 10% By BTC Peers

Jefferies \'Chris Wood zwiększa gospodarstwa bitcoin do 10% kosztem złota przez rówieśników BTC

Jefferies Chris Wood steigert Bitcoin-Beteiligungen auf Kosten von Gold um 10% By BTC Peers

© Reuters. Jefferies ‘Chris Wood steigert Bitcoin-Beteiligungen auf 10% auf Kosten von Gold

Der globale Eigenkapitalleiter bei Jefferies (NYSE: Jef), Christopher Wood, hat sich der Gruppe der Anleger beigetreten, die Gold für mehr Bitcoin-Exposition aufgeben. Er hat seine Position in Gold reduziert, um seine Investition in das weltweit größte Kryptohurbiet zu erweitern.

Holz glaubt, dass traditionelle Finanzinstitute wie Banken auf Blockchain konzentrieren und die Technologie fördern, anstatt den Untergang zu erwarten.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Holz Gold für Bitcoin willen verfällt. Im Dezember 2020 reduzierte er den Goldbestand in seiner langjährigen Asset-Allokation für usd-basierte Pensionsfonds von 50% auf 45%.

Interessanterweise war Holz nicht immer ein Fan des digitalen Vermögenswerts. Er hatte sorgfältig Kryptoinvestitionen in der Vergangenheit aufgrund von Sicherheitsbedenken sorgfältig vermieden. Er hatte jedoch eine Änderung Genau wie die meisten institutionellen Akteure der jüngsten. Während er immer noch seine bullische Haltung auf dem gelben Metall aufrechterhält, glaubt er auch, dass es unklug sein kann, die von Bitcoin und andere Kryptozuglinge angetriebene Revolution zu ignorieren.

Nach der wirtschaftlichen Zeiten präsentierten Jefferies seinen Anlegern eine Notiz, die darauf hindeuteten, dass, wenn Blockchain-Technologie, um den herkömmlichen Finanzplatz zu infiltern, indem er den Bedarf an Dritten und Zwischeniaten infiltriert, sondern könnte auch zum Herbst des “Dollar-Papierstandards führen . ”

Während des Vergleichs von BTC an Gold, gab Wood zu, dass die Leistung von letzteren äußerst enttäuschend war, insbesondere mit den negativen Raten in den USA. Aufgrund dessen glaubt er die Einführung der viel erwarteten Bitcoin-Futures ETF in den Länderhöhe Die Notwendigkeit, das globale Portfolio für das globale Portfolio für US-Dollars lautende Rentenfonds vorzunehmen.

Inzwischen, Wood ist es, trotz seiner erneuten Haltung auf Bitcoin, trotz seiner erneuten Haltung auf Bitcoin trotz seiner erneuten Haltung in Betracht zu ziehen. Der EXEX hat seine bisherige Position wiederholt, als sie in Ethereut kam, wodurch er keinen Plan hatte, ETH in einem Pensionsfonds-Portfolio aufzunehmen, da es kein “Wert des Wertes” ist. Er hat jedoch eingesetzt, dass das führende Altcoin das Potenzial hat Bitcoin in naher Zukunft übertreffen.

Die laufenden Vermögenswerte des Portfolios des Execs sind 10% BTC-Exposition, 40% Gold, 30% asiatisch (ohne Japan) -Erigkeiten, und 20% unverschmückte Goldabbaubestände.

Weiterlesen auf BTC-Kollegen

.