Kanadische Regulierungsbehörde lässt Banken, Versicherer Dividenden heben, Ende Pandemie-Ära Drosseln von Reuters

Kanadyjski regulator pozwala bankom, dywidendy podnoszenia ubezpieczycieli, kończąc krawężniki Pandem-Era przez Reuter

Kanadische Regulierungsbehörde lässt Banken, Versicherer Dividenden heben, Ende Pandemie-Ära Drosseln von Reuters

© Reuters. Dateifoto: Eine kanadische Dollarmünze, die allgemein als “Loonie” bekannt ist, ist in dieser Illustration aufgenommen, Bild aufgenommen in Toronto 23. Januar 2015. Reuters / Mark Blinch

von Nichola Saminather

Toronto (Reuters) -Kanadianische Banken und Versicherer können Die Wiederaufnahme der Dividende steigt an und teilen Sie Rückkundschaften und erhöhen Sie die Exekutivvergütung, sagte der Finanzregler des Landes am Donnerstag und hob ein Moratorium, das er im März 2020 auferlegte, und ebgierte möglicherweise den Weg für einen Schub für die Bewertung der Branche.

Das Amt des Superintendenten von Finanzinstituten (OSFI) sagte in einer Erklärung, dass die Maßnahmen im vergangeneneineinhalb Jahren wirksam waren, aber nicht mehr notwendig sind.

Kanadas sechs größte Kreditgeber – Royal Bank of Canada, Toronto-Dominion Bank, Bank von Nova Scotia, Bank of Montreal, Canadian Imperial Bank of Commerce und National Bank of Canada (OTC: NTIOf) – hatte fast C $ 49 Milliarden (39,4 Milliarden US-Dollar) im Kapital, der sich über die aktuelle Mindestanforderung im Quartal zum 31. Juli beendet hat. Portfoliomanager bei Goodreid Investment Counsel.

Madden fügte hinzu, dass er erwartet, dass die Banken Änderungen an ihren Kapitalverteilungen bekannt geben, wenn sie Anfang Dezember das vierte Quartal ergeben.

“Dieser (Move) erstellt einen Impuls für die Bewertungsmultiples, um sich zu erweitern”, sagte Madden.

Der Canadian Banken Index ist in den 20 Monaten mit dem Moratorium 82% gestiegen. Die US-Banken-Benchmark sind gleichzeitig 107% gesprungen.

Kanadische Banken ‘attraktive Dividenden von Dividenden sind ein großes Unentschieden für Investoren. Sie wurden jedoch zunehmend ungeduldig als Regulierungsbehörden in anderen Teilen der Welt, einschließlich der Vereinigten Staaten, Europa und Australien hob ihre Bordsteine.

Die meisten der Dividendenverhältnisse der Banken der Banken waren in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2021 aus dem gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2019 auf die hohen 30er Jahre, verglichen mit ihren Zielbereichen von 40 bis 50%, gerutscht. Es wird erwartet, dass sie den Durchschnittswerten von drei- und fünfjährigen Durchschnittswerten für 2021 nach Analyse von CanAccord Genuity unterschreiten.

Superintendent of Financial Institutionen Peter Routledge verteidigte die Verzögerung in einem Medienaufruf am Donnerstag und sagte, der Regler spürte “ein wenig vorsichtig, ein bisschen mehr Vorsicht für ein wenig mehr Monate würde das System nicht verletzen”, würde dies nicht als Covid-19 Fälle stiegen in den Sommer.

Im Juni sagte OSFI, dass es den Mindestkapitalpuffer anheben würde, der Risiken für einen Rekordstätten am 31. Oktober gegen Risiken zu erheben, eine Umkehrung eines der Pandemie-Ära-Maßnahmen zur Unterstützung von Finanzinstituten und zur Erhöhung der Kredite.

Nationalbank Und BMO könnte die Dividenden am stärksten erhöhen, um den Mittelpunkt ihrer angestrebten Bereiche um 38% bzw. 33% zu erreichen, ergab die Analyse auf der Grundlage des Geschäftsjahres 2022.

BMO-Aktien stiegen um 0,9% und die Nationalbank gewann nach der Ankündigung 0,5%.

Life-Versicherer Sun Life Financial (NYSE: SLF) könnte Dividenden um 33% und Manulife Financial (NYSE: MFC) um 9% anheben, sagte Canaccord.

TD, BMO und Royal Bank, die das am meisten überschüssige Kapital haben, könnten überdimensionierte Aktienrückkäufe verfolgen, sagte Anthony Visano, Portfoliomanager bei Kingwest