Kanadischer Dollar höher als BoC Anziehungszyklus kommt in Sicht: Reuters Umfrage von Reuters

Dolar Kanadyowy widziany jest wyższy, ponieważ wchodzi w cykl dokręcania BOC: Reuters ankiet przez Reuters

Kanadischer Dollar höher als BoC Anziehungszyklus kommt in Sicht: Reuters Umfrage von Reuters

© Reuters. FILE PHOTO: Eine kanadische Dollar-Münze, allgemein bekannt als die “Loonie”, ist in diesem Bild Abbildung in Toronto aufgenommen 23. Januar 2015. REUTERS/Mark Blinch/File Photo

Von Fergal Smith

TORONTO (Reuters) – Die Prognosen für den kanadischen Dollar wurden in der jüngsten Reuters-Umfrage angehoben, da Analysten erwarten, dass die Bank of Canada mit Zinserhöhungen vor der Notenbank neben einer hohen Rate an COVID-19 Impfungen zur Unterstützung der heimischen Wirtschaft beginnen wird.

Die Median Prognose von mehr als 30 Strategen in einer Aug. 2-4 Reuters Umfrage war für den kanadischen Dollar rund 2,4% in drei Monaten auf 1,2250 pro US-Dollar oder 81,63 US-Cent zu stärken.

Die Einheit mit dem Spitznamen loonie sollte dann in einem Jahr weiter auf 1,21 steigen, verglichen mit einer Prognose von 1,22 in der Juli-Umfrage.

“Wir suchen, dass die Loonie etwas über die “, sagte Greg Anderson, globaler Leiter der Devisenstrategie bei BMO Capital Markets in New York. “Die BoC wird wahrscheinlich im nächsten Jahr beginnen, die Märkte auf ihre erste Zinserhöhung vorzubereiten, während die Fed hinter ihr zurückbleiben wird”.

Kanadas Zentralbank hat letzten Monat ihre wöchentlichen Nettokäufe kanadischer Staatsanleihen auf ein Ziel von 2 Mrd. C $ von 3 Mrd. C $ gekürzt und die Prognose für die erste Zinserhöhung so bald wie im zweiten Halbjahr 2022 beibehalten.

Die jüngste Prognose der Fed für den Liftoff ist 2023.

Der kanadische Dollar hat in diesem Jahr mehr als 1,5% gewonnen, was nur das britische Pfund unter G10 Währungen hinkt. Im Juni erbeutete die Loonie ein Sechsjahreshoch bei 1,20.

Verbesserung in Kanadas Leistungsbilanz hat zu den positiven Aussichten für die Loonie hinzugefügt, mit Devisenströme bewegen sich mehr zugunsten der Währung, Anderson sagte.

   

Kanada erzielte zu Jahresbeginn seinen ersten Quartalsüberschuss seit 2008, da die Preise für einige wichtige Exporte, darunter Öl, stiegen.

Öl berührte im Juli ein fast siebenjähriges Hoch von rund 77 Dollar pro Barrel, wurde aber seitdem durch eine unsichere Aussicht auf die Nachfrage unter Druck gesetzt, da sich die Delta-Variante des Coronavirus in einigen wichtigen Volkswirtschaften ausbreitet, darunter in den Vereinigten Staaten.

Die Variante hat Kanada erreicht, aber eine hohe Rate an Impfungen könnte das Risiko weitreichender wirtschaftlicher Einschränkungen verringern. Etwa 72% der kanadischen Bevölkerung haben mindestens eine Impfstoffdosis erhalten und 60% wurden vollständig geimpft, wie Reuters zeigt.

Kanada sei “ein klarer Führer auf der Impfstofffront”, sagte Erik Nelson, Währungsstratege bei Wells Fargo (NYSE: WFC) und fügte hinzu, dass dies die Wachstumsaussichten Kanadas gegenüber den Vereinigten Staaten erhöhen und den kanadischen Dollar ankurbeln könnte.

   

(Berichterstattung und Umfrage von Fergal Smith; Bearbeitung von David Holmes)