Rohöl höher; Große Rohzug- und Omicron-Optimismus hilft von investing.com

Ropa naftowa wyższa; Duży surowy rysunek i Omicron Optymizm pomaga przez inwestycję

Rohöl höher; Große Rohzug- und Omicron-Optimismus hilft von investing.com

© Reuters. Von Peter Krankenschwester

Investing.com – Ölpreise, die höher donnerstagmäßig sind und den positiven Ton von der vorherigen Sitzung auf der Rückseite eines großen Drawdowns von US-Rohmateriallager sowie Optimismus, den der Beschädigung der Omicron Covid-Variante begrenzt ist, fortgesetzt wird.

um 8:45 Uhr et (1345 GMT), US-Roh-Futures um 0,5% höher bei 73,14 USD in Höhe von 73,14 USD, nachdem er 2,3% am Mittwoch gewonnen hatte, und der Brent-Vertrag stieg um 0,4% auf 75,60 US-Dollar.

US-Benzin-RBOB-Futures stiegen um 0,9% auf 2,1835 US-Dollar pro Gallone, unterstützt von der Aussicht auf Störungen von einem großen Feuer in der Raffinerie von Exxon Mobil (NYSE: XOM) in Baytown, TX.

Ein paar Studien aus dem U.K., einer von der University of Edinburgh und dem anderen vom Imperial College London, der Mittwoch freigelassen wurde, schlug vor, dass die Anzahl der Patienten, die ein Krankenhausaufenthalt mit Omicron benötigen, in Bezug auf Delta stark niedriger war. Diese unterstützten frühere Daten aus Südafrika, in denen die neue Variante zuerst entdeckt wurde.

, gepaart mit AstraZeneca (NASDAQ: AZN) und Novavax (NASDAQ: NVAX), die ermutigende Geräusche über die Fähigkeit ihrer Impfstoffe, mit der Omicron-Variante zu bewältigen, ist das Risikomikte auf dem Aufstieg.

Rohe Preise hatten bereits einen Boost-Mittwoch, nachdem die Energieinformationsverwaltung berichtete, dass Rohinventare in der letzten Woche eine erhebliche 4,72 Million Millionen Barrel zurückging, der vierte aufeinanderfolgende wöchentliche Ziehung. Dies deutete darauf hin, dass alles, was Omicron tat, die Nachfrage vom größten Rohvermögen der Welt nicht verlangsamt.

Zusätzlich, steigende US-amerikanische Verbrauchervertrauen, starke dauerhafte Güterbestellungen und arbeitslose Ansprüche, die in der Nähe von historischen Tiefs tendieren, schlägt die US-Wirtschaft an, der Haupttreiber der Welt, wächst auf gesunde Weise und entgreift allen Sorgen um Omicron.

“Von hier aus werden wir wahrscheinlich noch etwas mehr brauchen Omicron-Schlagzeilen entlang der Linien von Krankenhaus- und Todesfällen, die mit totalen Fällen steigen, um die Märkte von ihrem ewigen, zentralen Zentralbanken-QE-induzierten Perpetual-Buy-the-Dip in allem, dem Analyst Jeffrey Halley in der Marketpulse zu drehen.

Rohverbrauch wird voraussichtlich 99,53 Millionen Barrel pro Tag in Höhe von 99,53 Millionen B / D in Höhe von 96,2 Millionen B / d in diesem Jahr erreichen, nach der internationalen Energieagentur, nur geringfügig unter dem täglichen Verbrauch von 2019 von 99,55 Millionen Barrel.

Dies wird den Fokus auf die wichtigsten Hersteller, und insbesondere die Organisation von Petrol-Exportländern, um diese Nachfrage zu erfüllen, zu einem Zeitpunkt, in dem sie Schwierigkeiten bei der Herstellung auf dem vereinbarten reduzierten Niveau hatten.

“Nur Wladimir Putin, die sich für den Urlaub über die ukrainischen Grenzveränderungen entscheiden, ändert sich der Erzählung,” hinzugefügt Halley.