Rohöl höher; Storms und IEA Prognose Hilfe von Investing.com

Ropa naftowa wyższa; Burza i pomoc prognozy IEA przez Investing.com

Rohöl höher; Storms und IEA Prognose Hilfe von Investing.com

© Reuters. Von Peter Krankenschwester

Investing.com – Ölpreise, die höhere Dienstag gehandelt wurden, kletterten auf einen sechswöchigen Gipfel, nachdem die internationale Energieagentur einen scharfen Rebound in der Nachfrage prognostizierte, während ein anderer Sturm den US-Golf von Mexico-Ausgang drohte.

bis 9:35 Uhr et (1335 GMT), US-Roh-Futures waren bei 7,7% bei 70,94 US-Dollar pro Fass, während Brent-Futures um 0,7% bei 74,05 US-Dollar pro Fass stiegen.

US-Benzin-RBOB-Futures stiegen um 0,8% bei 2,1872 US-Dollar pro Gallone.

Die IEA hat seinen neuesten Überblick über den Rohmarkt früherer Dienstag veröffentlicht, und die in der Paris-basierte zwischenstaatliche Organisation sah von Juli bis September drei Monate nach dem Rückgang des Weltbrennstoffverbrauchs aufgrund der Wiederauflagerung in den Fällen von Covid-19.

In der Agentur erwartet die Agentur dann einen scharfen Rebound in der Nachfrage von 1,6 Millionen Barrel am nächsten Monat, mit einem weiteren Wachstum bis Ende des Jahres.

“Starke Pent-Up-Nachfrage und fortgesetzter Fortschritt in der Impfung Programme sollten einen robusten Erholung aus dem vierten Quartal 2021 untermauern “, sagte die Agentur im Bericht.

Dies folgt auf der Organisation von Petroleum-Exportländern, die ihre globale Ölbedarfsvorhersage für 2022 von fast 1 Million Barrel pro Tag am Montag anheben. Der Hurrikan-Nicholas von

ist möglicherweise in einem tropischen Sturm geschwächt, aber es droht immer noch schwere Schäden an Texas und Louisiana, schlüsselfertige US-Öl produzierende Staaten, nur zwei Wochen nach dem Hurrikan IDA durch die Region gerissen.

“Einige Produzenten haben bereits evakuiert Mitarbeiter aus Offshore-Plattformen, und wir müssen wieder ein enges Auge auf dem nachgelagerten Vermögen entlang der Golfküste aufbewahren “, sagte Analytiker, in der Anmerkung.

ca. 794.000 Fässer pro Tag, oder mehr als 40% der Öl- und Gasleistung von US Gulf blieben am Montag als Ergebnis von IDA offline, laut Offshore-Regler Bureau of Safety und Umweltverfolgungsbehörden.

Die US-Regierung antwortete darauf, dass das Verkauf von Rohöl von der Notreserve der Nation auf acht Unternehmen einverstanden ist, darunter Exxon Mobil (NYSE: XOM) und Chevron (NYSE: CVX), während China den Verkauf von knapp über 7 Millionen Barrel angekündigt hat Von seinen strategischen Petroleumreserven am 24. September, der zur Verfügung stehenden Lieferung im zweitgrößten Ölverbraucher der Welt.

später in den Sitzungshändler konzentrieren sich die jüngsten US-Rohölvorräte Daten des American Petroleum Institute.

.