S.Koreas Fabrikaktivitätswachstum verlangsamt sich, da die Produktion erstmals seit 12 Monaten schrumpft Von Reuters

Wzrost fabryki fabryki S.Korea spowalnia jako wyjście kurczy się po raz pierwszy w ciągu 12 miesięcy przez Reuters

S.Koreas Fabrikaktivitätswachstum verlangsamt sich, da die Produktion erstmals seit 12 Monaten schrumpft Von Reuters

© Reuters. Ein Arbeiter arbeitet in einer Anlage des Hyundai-Motors in Asan, Südkorea, 27. Januar 2016. Reuters / Kim Hong-ji / File Photo

Seoul (Reuters) – Südkoreas Fabrikaktivität wuchs im August an einem langsameren Tempo, als die Ausgabe vertraglich Zum ersten Mal in 12 Monaten und der Nachfrage lassige, dass Coronavirus-Infektionen in der gesamten Region und fortgesetzten Supply-Chain-Störungen auftraten.

Der IHS-Markit-Einkaufsmanager-Index (PMI) für August stand bei 51.2 auf 51.2, fiel von 53,0 im Juli, aber über der 50-Schwelle, was den Expansion in der Tätigkeit für einen 11. monatlichen Monat anzeigt.

“Ein erneuter Anstieg der Virusinfektionen und der starken, anhaltenden, anhaltenden Versorgungskettenstörungen, insbesondere im wichtigen Halbleitermarkt, gedämpfte Betriebsbedingungen”, sagte Usamah Bhatti, Ökonomen bei IHS markit.

, die zu einer Kontraktion in den Produktionsniveaus führten, während die Wiederauflage in Coronavirus über die Die breitere Region versetzt sich teilweise durch die feste Nachfrage von wichtigen Exportmärkten wie den Vereinigten Staaten und Japan, Bhatti fügte hinzu.

Der Subindex für die Ausgabe stand bei 49.1, endete den 11. aufeinanderfolgenden Erweiterungsmonat und fällt von 53,5 pro Monat zuvor.

Gesamtbestellungen stiegen im letzten Monat weiter an, aber auf dem weichsten Tempo in 10 Monaten, während das Wachstum der Exportaufträge auch als hoch ansteckende Delta-Variante und verwandte Bordsätze verlegte.

Immer noch wurden die Firmen angesehen, an denen ein weiterer Monat in der zweiten Jahreshälfte eingesetzt wurden

Inzwischen erhebt sich die Umfrage in durchschnittlichen Kostenbelastungen an den südkoreanischen Herstellern an fortgesetzten Rohstoffmangel, die zu höheren Produktpreisen führten.

“Firmen stellten allgemein fest, dass globale Engpässe von Rohstoffen und Frachtkapazitäten, insbesondere im Halbleiter Der Markt hatte zu schwächeren Lesungen in der Mehrheit der Indizes geführt “, sagte Bhatti.

” Die Unternehmen waren jedoch zuversichtlich, dass dies passieren würde, und die Aktivität würde in den nächsten 12 Monaten steigen. “

Der Subindex für die zukünftige Ausgabe Das, was das Vertrauen der Geschäftsvertrauen hinweist, stieg im August von 59,5 im Juli auf 61.2, um eine breitere wirtschaftliche Erholung der Pandemie zu hoffen, und dass die Engpässe der Lieferkette lindern würde.