Starker US-Dienstleistungssektor, private Gehälter steigern Wirtschaft, wie Q4 beginnt von Reuters

Silne sektor usług U.

Starker US-Dienstleistungssektor, private Gehälter steigern Wirtschaft, wie Q4 beginnt von Reuters

2/2 © Reuters. Dateifoto: Menschen strecken außerhalb eines neu wiedereröffneten Karrierezentrums für In-Person-Termine in Louisville, Kentucky, US, 15. April 2021. Reuters / Amira Karaoud 2/2

von Lucia Mutikani

Washington (Reuters) – ein Maß von Die Aktivitäten der US-amerikanischen Dienstleistungsbranche stiegen im Oktober in einem Rekordholz, der wahrscheinlich als rückläufige COVID-19-Fälle verlangt, aber die Unternehmen blieben jedoch von knurrten Lieferketten und den daraus resultierenden exorbitanten Preisen belastet.

Das deutlich verbesserte Public Health-Bild scheint den Arbeitsmarkt zu heben, wobei andere Daten am Mittwoch im letzten Monat eine Beschleunigung in Privatbuchungswachstum zeigen. Die Berichte deuten darauf hin, dass die Wirtschaft früh im vierten Quartal den Impuls wieder auf den Impuls zurückging, nachdem er von der Delta-Variante des Coronavirus und der Mangatur im letzten Quartal zurückgehalten wurde.

“Die Erholung wird im vierten Quartal fortgesetzt, aber die Lieferkette Störungen und Einstellungsschwierigkeiten werden weiterhin das Wachstum einschränken “, sagte Gus Faucher, Chefökonom in PNC Financial (NYSE: PNC) in Pittsburgh, Pennsylvania.” Die Arbeiterversorgung sollte in den Monaten abholen, aber es dauert Monate für Lieferketten Rückkehr zu Normal weist auf das Wachstum des Dienstleistungssektors an, das mehr als zwei Drittel der US-wirtschaftlichen Tätigkeit ausmacht.

Ökonomen, die von Reuters abgefragt wurden, hatten voraussichtlich, dass der Index bis zu 62,0 angeht. Die Sommerwelle von Infektionen, die von der Delta-Variante angetrieben werden, ist nachgelassen, Ermutigung eines mehr Verbrauchs von Dienstleistungen wie Flugreisen und Essen.

“Nachfrage zeigt keine Anzeichen der Verlangsamung”, sagte Anthony Nieben, Lehrstuhl des ISM-Dienstleistungs-Geschäftsumfragenkomitees. “Anhaltende Herausforderungen, einschließlich der Unterbrechungen der Lieferkette und der Mangel an Arbeitskräften, sind jedoch zwingende Kapazität und Auswirkungen auf die Gesamtgeschäftsbedingungen.”

Die Surve der ISM-Umfrage für Neuaufträge von Dienstleistungen, die von Dienstleistungen erhalten wurden, stieg im letzten Monat auf einen Rekord. Die Ausgaben verschiebt sich von Waren zu Dienstleistungen. Die stärkende Nachfrage nach Dienstleistungen stärkte die Einstellung in der Freizeit- / Gastfreundschaftssektor, was zu einer Abholung in privaten Abrechnung führt.

Privatbeschäftigung stieg im vergangenen Monat um 571.000 Arbeitsplätze, nachdem er im September um 523.000, der ADP National Beschäftigungsbericht zeigte. Unternehmen in der Freizeit- / Gastfreundschaftsindustrie fügten 185.000 Arbeitsplätze hinzu. Die Fertigungsstelle stieg um 53.000 Arbeitsplätze, während die Baueinstellung um 54.000 stieg.

Ökonomen hatten prognostiziert, dass private Payrolls um 400.000 Arbeitsplätze steigen würden. Der ADP-Bericht wird gemeinsam mit Moody’s (NYSE: MCO) Analytics entwickelt und vor dem Beschäftigungsbericht des Arbeitsabteilung für Oktober, der am Freitag fällig ist. Es hat jedoch einen schlechten Rekord, der die privaten Abrechnungsprognosen vorausgibt, die im Bureau of Labor Statistics ‘umfassender und eng angesehener Beschäftigungsbericht aufgrund von Methodikunterschieden.

Immer noch stimmte der Bericht im Einklang mit einer Verbesserung der anderen Arbeitsmarktindikatoren im Oktober, wodurch Ökonomen zuversichtlich ist, dass das Gesamtwachstum des Arbeitswachstums im Oktober abgeholt hat, obwohl anhaltender Arbeitskraftverknappungen eine Herausforderung bleiben. Ende August gab es 10,4 Millionen Arbeitsöffnungen.

Nach einer Umfrage der Ökonomen der Reuters stiegen die privaten Gehaltsabrechnung im Oktober wahrscheinlich um 400.000 Arbeitsplätze. Mit der Erstellung von Regierungseinstellungen, die voraussichtlich um 50.000 erholt haben, würde dies dazu führen, dass die Abrechnungszeiten um 450.000 Arbeitsplätze steigen. Die Wirtschaft schuf 194.000 Arbeitsplätze im September, die wenigsten in neun Monaten.

US-Aktien wurden gemischt. Der Dollar rutschte gegen einen Korb von Währungen. Die US-Treasury-Preise fielen an.

Verschlechterungsmangel

Teil des Sprunges im ISM-Dienstleistungssektorindex im Oktober spiegelt längere Lieferzeiten wider. Das Maßnahme der Umfrage für Lieferantenlieferungen, die von 68,8 im September von 68,8 ° C beschleunigt wurden. Ein Wert von über 50 zeigt langsamere Lieferungen an.

Eine Verlängerung der Lieferzeiten der Lieferanten ist normalerweise mit einer starken Wirtschaft und einer erhöhten Kundenbedarf verbunden, was ein positiver Beitrag zum ISM-Nicht-Fertigungsindex leistet. In diesem Fall weisen jedoch langsamere Lieferantenlieferungen auf mehrjährige pandemische Engpässe hin.

, die durch das Umfragungsmaß der Umfrage unterstrichen wurden, die von Dienstleistungsbranchen gezahlt wurden, die von der Lesung von 77,5 im September auf 82.9 rast. Längere Lieferzeiten Die höheren Preise spiegelten die Erkenntnisse der am Montag veröffentlichten ISM-Fertigungsumfrage wider und fügten den Anzeichen hinzu, dass eine hohe Inflation hartnäckig sein könnte.

Die Federal Reserve kündigte am Mittwoch an, dass er in diesem Monat seine monatlichen Anleihenkäufe anfangen würde, aber an seinem Glauben an der Überzeugung angehalten, dass eine hohe Inflation vergangen ist. Die Inflation ist weit über dem flexiblen 2% igen Target der Fed.

Die Regierung berichtete letzte Woche ein Rekordstoß im Lohnwachstum im dritten Quartal. Ein Bericht am Dienstag zeigte, dass der Wohnungsreservierungsrate im letzten Quartal zurückging. Löhne und Mieten sind die klebrigsten Komponenten der Inflation.

Mit Rohstoffen und Arbeitskräften in Kürze, unvollendete Arbeiten in der Dienstleistungsindustrie stapelten sich weiter.

Obwohl die ISM-Survey-Maßnahme der Dienste der Dienstleistungsindustrie für einen dritten monatlichen MONTAG fallen gelassen wurde, blieb es im Expansionsgebiet. Das auf dem gegenüberliegenden Wert, das schlägt vor, dass das nationale Beschäftigungswachstum im Oktober moderat blieb.

Aber Zeichen, die die Erholung des Arbeitsmarktes wieder an Zugkraft gewinnen, nehmen zu. Die ersten Ansprüche auf Arbeitslosengeld sind erstmals seit der Coronavirus-Pandemie durch die USA vor rund 20 Monaten unter 300.000 gesunken.

Die Arbeitsmarktdifferenz des Conference Board – abgeleitet aus Daten über die Meinung der Verbraucher, ob Arbeitsplätze reichlich oder schwer zu bekommen sind – erreichte ein 21-Jahres-Hoch.