Treiber beschleunigen Ölnachfrage Erholung aber Straße vor kann holprig von Reuters sein

Kierowcy przyspieszają odzyskiwanie zapotrzebowania na olej, ale droga przed przyszłością może być wyboisty przez Reuter

Treiber beschleunigen Ölnachfrage Erholung aber Straße vor kann holprig von Reuters sein

© Reuters. FILE PHOTO: Starker Verkehr wird im Ocean Beach Viertel von San Diego, Kalifornien, USA gesehen, vor dem vierten Juli Feiertag 3. Juli 2020. REUTERS/Bing Guan

Von Bozorgmehr Sharafedin, Stephanie Kelly und Roslan Khasawneh

LONDON/NEW YORK/SINGAPUR (Reuters) – Europäische und US-Benzinvorräte sind auf das Niveau vor der Pandemie gesunken, da westliche Urlauber auf die Straßen kamen, aber das Ende

Die Pandemie und die daraus resultierenden Lockdowns auf der ganzen Welt zerstörten die Nachfrage nach Ölprodukten und führten zu massiven Lagerbeständen im Jahr 2020, die in diesem Jahr allmählich abgebaut wurden.

Die Internationale Energieagentur erklärte am Donnerstag, dass die weltweite Ölnachfrage im Juni im Monatsvergleich um 3,8 Millionen Barrel pro Tag anstieg, angeführt von erhöhter Mobilität im Norden Amerika und Europa, aber umgekehrt Kurs im Juli und soll langsamer für den Rest des Jahres aufgrund der Ausbreitung der Delta-Variante.

“Internationale Reisen sind eingeschränkt, so dass jeder mit dem Auto reist. Es ist wirklich eine autogetriebene Erholung, die Strassentreibstoffbestände nach unten zieht “, sagte Cuneyt Kazokoglu, Leiter der Ölnachfrageanalyse bei der FGE.

Weltbenzinnachfrage lag laut Schätzung der FGE im Juni nur 3% unter dem Durchschnitt von 2019, und die Nachfrage in den USA, Europa und China hat sich entweder weitgehend erholt oder das Niveau von 2019 übertroffen.

“Staatliche Vorschriften und Beschränkungen sind derzeit die Haupthindernisse für die Erholung der Nachfrage. Wann immer sie aufgehoben werden, sehen wir die Pent-up-Nachfrage und eine starke Erholung “, sagte Kazokoglu.

Erfolgreiche Impfprogramme in Nordamerika und Europa – mit rund der Hälfte ihrer Bevölkerung vollständig geimpft nach zu unserem Projekt World in Data – bedeutete eine Lockerung der Beschränkungen und schnellere und steilere Treibstoffvorräte West-of-Suez als im Osten.

Die Treibstoffvorräte in Asien, wo nur rund 30% der Menschen vollständig geimpft sind, bleiben insgesamt erhöht, da ein rasanter Anstieg COVID-19 Fallzahlen in Teilen des Kontinents zu neuen Bewegungseinbrüchen führt.

“Es wird interessant sein zu sehen, was in den nächsten Monaten mit dem Treibstoffbedarf und der Anzahl der Delta-Fälle passieren wird”, sagte Lars van Wageningen von Insights Global. “Die Situation ist in mehreren Ländern immer noch instabil und wir können nicht sagen, dass alle vollständig erholt sind”.

Grafik: Anteil der geimpften Menschen, https://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/ce/myvmnmebzpr/vaccination gfx.png

PENT-UP DEMAND

Die Vereinigten Staaten verbrauchen etwa ein Fünftel des weltweiten Öls, fast die Hälfte davon als Benzin und es ist hier, dass der Bestandsrückgang war am größten.

US-Benzinvorräte sanken auf 227,5 Millionen Barrel in der vergangenen Woche, nach Daten der US Energy Information Administration, die niedrigste seit November 2020 und im Vergleich zu 233,8 Millionen Barrel in der gleichen Woche von 2019, vor der Pandemie.

Steigende Beschäftigung und Mobilität trieben den Verbrauch auf durchschnittlich 8,6 Millionen Barrel pro Tag (bpd) in der ersten Jahreshälfte, sagte die UVP, aber sie warnte, dass sie erwartet, dass die Nachfrage bis 2022 unter dem durchschnittlichen Niveau von 2019 von 9,3 Millionen bpd bleiben wird, da große Zahlen weiterhin von zu Hause aus arbeiten.

Ernie Barsamian, Chief Executive Officer von The Tank Tiger, einer US-Clearingstelle, die Lieferanten mit verfügbarer Lagerung verbindet, sagte, dass sie weniger Anfragen für Benzin- und Dieselspeicher erhalten hätten.

Er machte eine rückläufige Marktstruktur verantwortlich, in der die Preise für die sofortige Lieferung höher sind als für die Zukunft Versand, Signalisierung enger Bedingungen und entmutigende Lagerung.

Benzin in Europas wichtigstem Speicherknotenpunkt Amsterdam-Rotterdam-Antwerpen (ARA) ist in der vergangenen Woche eine fünfte Woche in Folge zurückgegangen, vor allem aufgrund der starken Exporte in die USA und nach Afrika, während die wöchentlichen Durchschnittswerte der Leichtdestillate in Fujairah, dem Hauptknotenpunkt des Nahostens, in den letzten Wochen.

ROHSTOFFBESTÄNDE

Die Vereinigten Staaten führten laut FGE auch im Juli die Ziehung der Rohstoffbestände an.

Lagerbestände in Cushing, Oklahoma, dem Lieferort für Benchmark US-Rohfutures, sind seit neun geraden Wochen auf den niedrigsten Wert seit November 2018 gefallen, wie Regierungsdaten zeigen.

Scott Shelton, ein in den USA ansässiger Energiespezialist bei United ICAP (LON: NXGN), stellte fest, dass die Unentschieden im Juli größer waren als erwartet, da die Raffinerien ihre Produktion steigerten.

Aber der Anstieg der COVID-19 Fälle in Asien gepaart mit Raffinerie Wartung Saison, hat Rohtransporte an den weltweit größten Importeur China gekürzt, nach Analyse-Plattform Vortexa.

“Der Ausbruch von Delta… in China stellt eine weitere Bedrohung für die Binnennachfrage des Landes dar, und wiederum läuft die Raffinerie”, sagte Serena Huang, Vortexas asiatische Leitanalystin.

Die hochinfektiöse Delta-Variante wurde seit Ende Juli in mehr als einem Dutzend chinesischen Städten entdeckt, und die lokalen Regierungen wurden befohlen, Schlupflöcher in den Kontrollbemühungen zu schließen.

Allerdings spionieren Händler einen Hoffnungsstrahl aus Indien aus, wo die Treibstoffnachfrage als jüngste Infektionswelle in die Höhe schnellte.

“Die Treibstoffnachfrage in Indien hat sich schnell erholt, nachdem die Infektionen abgebaut und die Beschränkungen aufgehoben wurden… Dies dürfte auch anderswo der Fall sein, so dass wir die aktuellen Bedenken der Nachfrage als übertrieben ansehen “, so Commerzbank Analyst Carsten Fritsch.

Grafik: Wöchentliche On-Land Light Destillate Stock, https://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/ce/jnpwegmxmpw/FGE.png