US-Großhandelsaktien bereinigt um November Reuters

Zapasy hurtowe w USA skorygowane w listopadzie Reuters

US-Großhandelsaktien bereinigt um November Reuters

© Reuters.

WASHINGTON (Reuters) – Die US-Großhandelsinventare blieben im November unverändert und fielen stattdessen, wie ursprünglich geschätzt, wie die Regierung am Freitag mitteilte, und bestätigte damit die Erwartungen, dass investitionende Aktien wahrscheinlich der Haupttreiber des Wirtschaftswachstums im vierten Quartal seien.

Das Handelsministerium schätzte im vergangenen Monat, dass die Vorräte im Großhandel im November um 0,1% zurückgingen. Die Großhandelsaktien stiegen im Oktober um 1,3%. Die Großhandelskomponente, die das Bruttoinlandsprodukt berechnet, ging im November um 0,1% zurück.

Aktien fielen im November im Vergleich zum Vorjahr um 2,1%.

Die Wirtschaft wird im vierten Quartal voraussichtlich jährlich um rund 5 % wachsen, wobei der Großteil des Wachstums wachstumswirt, was auf Investitionen in Vorräte zurückzuführen ist.

Unternehmen füllen Lagerbestände auf, nachdem sie zu Beginn der Pandemie ausgezahlt wurden. Dies trug zur Unterstützung der Produktion bei. Es wird erwartet, dass die Anhäufung von Aktien aufgrund eines sich vertiefenden Handelsdefizits, das im November ein mehr als 14-Jahres-Hoch erreichte, einen Teil des Widerstands im BIP schwächen wird.

Die Wirtschaft wuchs im dritten Quartal mit einer historischen Rate von 33,4%, nachdem sie im Zeitraum April bis Juni mit einer Rate von 31,4% geschrumpft war, die tiefste seit Beginn der Aufzeichnungen der Regierung im Jahr 1947. Die Aktien haben das BIP-Wachstum im dritten Quartal angekurbelt, nachdem sie sich fünf Quartale in Folge hingezogen hatten.

Großhandelsbestände an Kraftfahrzeugen und Teilen erholten sich im November um 0,8%, nachdem sie im Oktober um 0,2% abgerutscht waren.

Der Großhandelsumsatz stieg im November um 0,2%, nachdem er sich im Oktober um 1,7% beschleunigt hatte. Im November würde das Verkaufstempo die Großhändler 1,31 Monate brauchen, um die Regale zu räumen, unverändert gegenüber Oktober.