US-Homebuilding stolpert als Versorgungsengpässe montieren von Reuters

Strona główna U.S. Strumienie jako ograniczenia zasilania zamontowane przez Reuters

US-Homebuilding stolpert als Versorgungsengpässe montieren von Reuters

© Reuters. Dateifoto: Ein “Zu verkaufen” -Zeichen ist außerhalb eines Wohnheims in der Queen Anne Viertel in der Nähe der Space Needle in Seattle, Washington, US 14. Mai 2021. Reuters / Karen Ducey

von Lucia Mutikani

Washington (Reuters) – Das US-amerikanische Hausbau sank unerwartet im September und es fiel zu einem einjährigen geringen inmitten akuten Rohstoffen und Arbeitskräften, was die Erwartungen unterstützt, dass das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal stark verlangsamte.

Der Bericht der Commerce-Abteilung am Dienstag zeigte auch, dass die Lücke zwischen den fertigen Häusern und den noch im Bauunabhängigen im vergangenen Monat der größte auf Rekordkennzeichen war. Die robuste Nachfrage als globale Volkswirtschaften, die von der Covid-19-Pandemie auftauchen, läuft gegen Arbeiterknappheit, Angreiferketten und Fächerinflation. Nahezu jede Branche in den Vereinigten Staaten erlebt Mangel.

“Momentum auf Anfrage erscheint noch Um positiv zu sein “, sagte Rubeela Farooqi, Chief US Economist mit hoher Frequenzökonomie in weißen Ebenen % zu einer saisonbereinigten Jahresrate von 1,555 Millionen Einheiten im letzten Monat, der niedrigste Niveau seit April. Die Daten für August wurden bis zu einem Satz von 1,580 Millionen Einheiten von den zuvor gemeldeten 1,615 Millionen Einheiten überarbeitet.

Ökonomen, die von Reuters abgefragt wurden, hatten Vorhersage würde zu einer Rate von 1,620 Millionen Einheiten steigen. Die Lumber-Preise steigen erneut nach dem Taumeln der im Mai festgelegten Aufzeichnungen. Baumaterialien, wie Windows- und Elektrobrecherkästen, sind in Kürze.

Preise für Kupfer, ein weiteres wesentliches Material in der Heimat Gebäude, haben seit Ende September mehr als 16% gestiegen, von jahrzehntelanger Vorräte gebogen. Die Pandemie hat steigende Dynamik des Arbeitsmarktes, was zu Arbeitskräftemangel führt, der benötigt wird, um Rohstoffe und Fertigwaren zu produzieren und auf den Markt zu bringen.

Starts sind von dem 1,725 Millionen Stück-Tempo-Niveau im März zurückgegangen, das mehr als ein 14-1/2-Jahres-Hoch war.

Einfamilienstarts, die den größten Anteil am Wohnungsmarkt ausmachen, blieben im vergangenen Monat unverändert bei 1,080 Millionen Einheiten. Einfamilienhausbau stieg im Westen und Mittleren Westen, aber fiel im Nordosten und dem dicht besiedelten Süden, auch wahrscheinlich depressiv durch Hurrikan Ida, die beispiellose Überschwemmungen verursacht. Die Anfänge für Gebäude mit fünf oder mehr Einheiten fielen im vergangenen Monat um 5,1% auf 467.000 Einheiten.

Eine Umfrage der National Association of Home Builders am Montag zeigte, dass das Vertrauen bei Einfamilienhausbewohnern im Oktober weiter anstieg. Störungen und Arbeitskräftemangel, die die Fertigstellungszeiten verzögern “.

Aktien an der Wall Street wurden höher gehandelt, da die Ergebnisse von Johnson Standorte als Amerikaner suchten, wie Amerikaner geräumiger Unterkünfte für Wohngemeinschaften und Online-Schulungen suchten, führten zu drei geraden Quartieren des zweistelligen Wachstums in den Wohnungsausgaben. Dieser Rückenwind ist ebbing, da die Arbeiter wieder an Büros zurückkehren, und Schulen, die sich dank Covid-19-Impfungen wieder aufgenommen haben. Die hohe Inflation hilft auch Hypothekenraten.

Die 30-jährige, feste Hypothekenquote stieg in der letzten Woche in der letzten Woche von 2,99% in der früheren Woche von 2,99% nach Daten von Hypothekenriesen Freddie Mac (OTC: FMCC). Obwohl noch niedriger durch historische Standards, könnten steigende Fremdkapitalkosten für einige Erstkäufer weniger erschwinglich machen. Hauspreise Rekord Rekord Zweistelliges Wachstum jährlich im Juli.

Ein separater Bericht des Hypothekenbankers Association am Dienstag zeigte Hypothekenanträge für neue Hauskäufe, die im September von einem Jahr 16,2% verringert wurden. Anwendungen waren monatlich um 4% im Monat zurückgegangen. Die durchschnittliche Darlehensgröße traf einen Rekord von 408.522 USD und unterstreicht die höheren Baukosten.

mit Baukostenmontage, Genehmigungen für zukünftige HomeBuilding Innerhalb von 7,7% auf einen Satz von 1,589 Millionen Einheiten im vergangenen Monat, der niedrigste Niveau seit dem 20. September. Einfamilien-Genehmigungen sanken um 0,9% auf eine Rate von 1,041 Millionen Einheiten.

Genehmigungen für Gebäude mit fünf Einheiten oder stärker knapp 21,0% auf eine Rate von 498.000 Einheiten.

Wohnungsabschlüsse fiel 4,6% auf einen Raten von 1,240 Millionen Einheiten, der niedrigste Niveau seit dem 20. August. Einfamilienhome-Fertigstellungen waren unverändert mit einem Satz von 953.000 Einheiten.

Der Lagerbestand des Wohnungsbestands stieg im letzten Monat um 1,3% auf einen Raten von 1.426 Millionen Einheiten, der höchste seit Februar 1974 an.

Die Anzahl der Häuser, die für den Bau zugelassen sind, aber noch nicht begonnen haben, wurde im vergangenen Monat auf ein Rekordhoch gebracht.

“Der Rückstand der Starts – der zahlreiche angebotsseitige Einschränkungen widerspiegelt, darunter hohe Inputkosten und Schwierigkeiten, Fachkräfte anzuziehen – sollte den Wohnungsbau in den kommenden Monaten unterstützen”, sagte Nancy Vanden Houten, leitende US-Ökonomin bei Oxford Economics in New York.