US-Verbraucherpreisindex fiel im März

US-Verbraucherpreisindex fiel im März

US-Verbraucherpreisindex fiel im März

US-Verbraucherpreisindex fiel im März

post-photo

Washington (Pap) – Die Verbraucherpreise in den USA sind im März gesunken und weiter gefallen, was wahrscheinlich ist, da der römische Blitz die Nachfrage nach einigen Waren und Dienstleistungen bremst, was durch Preiserhöhungen ausgeglichen wird, die durch eine Unterbrechung der Lieferkette verursacht werden.

Wie das US-Arbeitsministerium am Freitag mitteilte, fiel der Verbraucherpreisindex im vergangenen Monat um 0,4%, nachdem der Februar-Vorsprung um 0,1% gestiegen war. In den zwölf Monaten bis März stieg der Verbraucherpreisindex um 1,5%. Im Februar folgte ein Anstieg um 2,3 %. Von Reuters befragte Ökonomen sagten für März einen Rückgang des Verbraucherpreisindex um 0,3 Prozent und nach einem Anstieg von 1,6 Prozent im Jahresvergleich voraus.

Anime: Fusion media möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Website enthaltenen Daten nicht unbedingt in Echtzeit angegeben werden und möglicherweise nicht korrekt sind. Alle CFDs (Aktien, Indizes, Futures und Forex-Preise sind keine Börsen und Market Maker, so dass die Preise möglicherweise nicht korrekt sind und von den aktuellen Marktpreisen abweichen, was bedeutet, dass die Preise indikativ sind und nicht für kommerzielle Zwecke geeignet sind. Auf diese Weise übernimmt Fusion Media keine Haftung für Verluste, die Ihnen durch ihre Nutzung dieser Daten entstehen können.

Fusion Media oder diejenigen, die an Fusion Media teilnehmen, übernehmen keine Haftung für Verluste oder Schäden, die sich auf Informationen wie Daten, Zitate, Diagramme und Forex-Signale auf dieser Website verlassen. Bitte, vollständige Informationen über die Risiken und Kosten im Zusammenhang mit dem Handel an den Finanzmärkten, ist dies eine der riskantesten möglichen Formen der Investition.

erschienen am Freitag, den 10. April 2020 um 12:55:06 +0000