US Juni Großhandelsbestände von Reuters höher korrigiert

U.

US Juni Großhandelsbestände von Reuters höher korrigiert

© Reuters. FILE PHOTO: Ein Mitarbeiter von Defender Safety bewegt Produkte in seinem Lager in Plainview, New York, USA, 24. März 2021. REUTERS/Shannon Stapleton/File Photo

WASHINGTON (Reuters) – Die US-Großhandelsbestände haben im Juni stärker zugenommen als ursprünglich geschätzt, da die Unternehmen ihre Bestände aufgefüllt haben, um die robusten Konsumausgaben zu decken.

Das Handelsministerium sagte am Freitag, dass die Großhandelsbestände um 1,1% gestiegen sind, statt 0,8% wie im vergangenen Monat geschätzt. Die Lagerbestände bei Großhändlern stiegen im Mai um 1,3%. Die Großhandelsbestände stiegen im Juni um 10,5% gegenüber einem Jahr zuvor.

Vorräte sind ein wichtiger Bestandteil des Bruttoinlandsprodukts. Der Anteil der Vorleistungsbestände, der in die Berechnung des BIP einfließt, stieg im Juni um 1,2%.

Die Regierung meldete letzte Woche, dass die Konsumausgaben im zweiten Quartal anstiegen, wobei die Ausgaben für Waren solide anstiegen, selbst wenn die Nachfrage rotiert. zurück zu Dienstleistungen wegen COVID-19 Impfungen. Das zweistellige Wachstum der Konsumausgaben im vergangenen Quartal hat dazu beigetragen, das Niveau des BIP im vierten Quartal 2019 über seinen Höchststand zu heben.

Die Lagerbestände der Unternehmen wurden im zweiten Quartal mit einem Rapid Clip erschöpft. Das Warenhandelsdefizit stieg im Juni auf ein Rekordhoch, da die Importe auf ein Allzeithoch stiegen, wie die Regierung am Donnerstag mitteilte.

Der Umsatz bei Großhändlern stieg im Juni um 2,0%, nachdem er im Mai um 0,8% gestiegen war. Im Verkaufstempo im Juni würden die Großhändler 1,22 Monate brauchen, um die Regale zu räumen, von 1,23 im Mai.