Welternährungspreise im Oktober auf neuem 10-Jahres-Hoch -FAO von Reuters

Światowe ceny żywności uderzyły w nowy 10-letni w październiku -Fao przez Reuters

Welternährungspreise im Oktober auf neuem 10-Jahres-Hoch -FAO von Reuters

© Reuters. Dateifoto: Ein Arbeiter trägt eine Tüte Reis zu einem Laden außerhalb von Hanoi 26. November 2013. Vietnam reichte den niedrigsten Preis an, um 500.000 Tonnen Reis an den Philippinen zu liefern, das Angebot von Thailands an Getreide zu schlagen, um Aktien zu stärken (Reuters) – Die Preise für die Welt der Welt stiegen im dritten monatlichen Monat im Oktober, um einen frischen 10-jährigen Peak zu erreichen, führte erneut von Zunahme in Getreide- und Pflanzenölen, die UN-Food-Agentur, sagte am Donnerstag.

Die Food- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) -Fahrzeugpreisindex, die internationale Preise der weltweit gehandelten Lebensmittelwohnungen verfolgt, betrug im vergangenen Monat im Vergleich zu einem überarbeiteten 129.2. September.

Der September-Figur wurde zuvor als 130,0 gegeben.

Der Oktober-Lesen war seit Juli 2011 der höchste für den Index. In einem Jahr im Vergleich zum Vorjahr stieg der Index im Oktober 31,3%.

. Agrarrohstoffpreise durch Ernte Rückschläge und die starke Nachfrage steil im vergangenen Jahr, getrieben gestiegen.

Der Getreidepreisindex der FAO stieg um 3,2% im Oktober gegenüber dem Vormonat. , Die von einem 5% Sprung in den Weizenpreise geführt wurde, die für einen fünften Monat in Folge stieg ihren höchsten Wert seit November 2012 zu erreichen, sagte FAO.

“Engere Verfügbarkeit auf den Weltmärkten aufgrund geringerer Ernten in großen Exporteure, vor allem Kanada, der Russischen Föderation und den Vereinigten Staaten von Amerika, Preisdruck nach oben zu setzen fort,” FAO sagte Weizen.

Weizen-Futures begann bei neuen Spitzen November mit dem US-Preisen an den frischen Hoch seit 2012 und Paris Front-Month-Futures auf einem Rekordhoch, wie die Importnachfrage blieb lebhaft. [GRA /] [GRA / TEND]

Welt Pflanzenölpreise sprangen 9,6% gegenüber dem Vormonat ein Rekordhoch zu setzen, durch weitere Stärke in Palmölpreise als Arbeit unterstützt Engpässe in Malaysia beherbergten weiterhin die Produktion, sagte Fao. [POI /]

Im Gegensatz dazu löste die globalen Zuckerpreise im Oktober 1,8% und endeten je nach FAO einen Lauf mit sechs monatlichen Rippen.

Rom-basierte FAO senkte seine Projektion der globalen Getreideproduktion im Jahr 2021 auf 2,793 Milliarden Tonnen von 2,800 Milliarden vor einem Monat vor einem Monat nach seiner Getreideversorgung und Forderung.

, die hauptsächlich reduzierte Weizenausgabeschätzungen für den Iran, die Türkei und die Vereinigten Staaten widerspiegelten und eine erhöhte Prognose für die grobe Getreideproduktion ausgleichen.

Die erwartete Welt-Getreide-Produktion würde immer noch einen Rekord repräsentieren, aber würde sich die Nachfrage nachgeben, was zu einem Rückgang in prognostizierten Getreidebeständen führt, sagte Fao.

Die Nachfrage wurde von einer erhobenen Projektion des globalen Getreidehandels mit einem neuen Rekord unterstützt, der durch den erhöhten Weizenhandel stärkt wurde.

.